Sanierung der B 28 beginnt

|
Anfang kommender Woche gibt es die ersten Arbeiten an der Dettinger Schlössleskurve.  Foto: 

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt ab Donnerstag, 27. Juli, die Fahrbahndecke der B 28 auf dem Abschnitt zwischen der Dettinger Bleiche und dem Metzinger Auchtertknoten und in den Ästen der Anschlüsse „Auchtert“ und „Neuhausen/Dettingen“ erneuern.

Bereits Anfang nächster Woche beginnen im Bereich der Schlössleskurve die vorbereitende Arbeiten für die Änderung der Verkehrsführung an der Einmündung, die aber keine größeren Verkehrsbehinderungen zur Folge haben werden, wie das Regierungspräsidium mitteilt.

Die Sanierung der B 28 wird in fünf Bauphasen umgesetzt. Die erste Phase dauert vom 27. Juli bis zum 3. August und beinhalten die Arbeiten am Anschluss Bleiche mit der teilweisen Sperrung der Zufahrt nach Dettingen vom 31. Juli bis zum 3. August. Der Verkehr auf der B 28 wird mit einer Ampel geregelt.

Bauphase zwei dauert vom 4. bis zum 15. August. In dieser Zeit erfolgen die Arbeiten an der Umfahrung Dettingen unter Vollsperrung der B 28. Die  Umleitung läuft durch Dettingen. Der Verkehr an der Schlössleskurve wird über eine  Ampel  geregelt

Bauphase drei dauert vom 16. bis zum 27. August. Es erfolgen die Arbeiten an der Umfahrung Neuhausen bis zum Beginn des zweibahnigen Ausbaus der B 28 unter Vollsperrung und Herstellung einer Mittelstreifenüberfahrt zwischen den Anschlüssen Metzingen-Auchtert und Metzingen-Stadtmitte/Eningen für die Bauphase vier. Der Umleitung läuft durch Neuhausen. In dieser Bauphase soll auch die Fahrbahndeckenerneuerung eines Fahrstreifens in Fahrtrichtung Reutlingen im zweibahnigen Bereich durchgeführt werden.

 Bauphase vier ist für den Zeitraum 28. August bis 11. September vorgesehen. Sie umfasst Arbeiten im zweibahnigen Bereich der B 28 in Fahrtrichtung Bad Urach sowie Arbeiten an den Ästen am Anschluss Metzingen-Auchtert. Teilweise wird hier die Aus- beziehungsweise Einfahrt nach Metzingen nicht möglich sein. Die B 28 wird ab dieser Bauphase wieder durchgehend befahrbar sein.

 In Bauphase fünf vom 11. bis zum 16. September stehen Arbeiten an den Ästen am Anschluss Neuhausen/Dettingen unter Vollsperrung der Äste an. Im Nachgang werden bis zum 22. September noch Arbeiten ausgeführt, die nicht zeitkritisch sind und den Verkehr nicht oder nur sehr gering behindern werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Sanierung der B 28

Ab Donnerstag, 27. Juli, wird die Fahrbahndecke der B 28 zwischen der Dettinger Bleiche und dem Metzinger Auchtertknoten und in den Ästen der Anschlüsse „Auchtert“ und „Neuhausen/Dettingen“ erneuert.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Varieté: Von den biegsamen Fünf

Zur Premiere des Traumtheaters gab es zwar kein volles Haus, aber staunende, lachende und begeisterte Gesichter. Es sind solche Abende, die den Alltag farbig anpinseln. weiter lesen