Musikalisch-kreativ die Bibel entdecken

Zum ersten Mal haben Metzinger Kinder Gelegenheit, die letzte Ferienwoche musikalisch-kreativ zu gestalten, bei einem Musik-Bibel-Camp unter Leitung von Anne de Sousa mit einem hochmotivierten Team.

|

Man nehme Watte, Wolle, Holz, Farbe, Schuhkartons und viele andere Zutaten, Musik, Worte aus der Bibel, Kreativität und hochmotivierte Jugendliche und Erwachsene als Helfer. Die bereiten daraus eine ganze Woche Spaß und Ferienfreude vor. Ab heute können 27 Kinder dieses besondere Rezept, zu dem auch gute Verpflegung gehört, im Rahmen des Sommerferienprogramms genießen.

Die Eltern können ihre Kinder unbesorgt den ganzen Tag dem Team unter Leitung von Anne de Sousa überlassen. Die ausgebildete und mit mehreren Projekten sehr erfolgreiche Chorleiterin ist Mesnerin in der katholischen Kirchengemeinde St. Bonifatius und hatte die Idee zu dieser Form des ganztägigen Angebots über eine ganze Woche. Für die einwöchige Ganztagsbetreuung in den Ferien war klar, dass Musik ein Schwerpunkt sein sollte. Als Mutter von drei Kindern unterschiedlichen Alters weiß sie auch, dass es mehr sein muss, als nur singen und basteln, um den Kindern eine sinnvolle Alternative zu Computerspielen und Fernsehen zu bieten.

So entstand die Idee zu einer Ganztagesfreizeit mit fortlaufendem Programm, das die Teilnehmer zum Mitmachen und nicht nur zum Konsumieren motiviert und mehr ist als nur ein Beschäftigungsprogramm. Körper, Seele und Geist sollten angesprochen und die Freizeit zum Erlebnis mit nachhaltiger Wirkung werden. Entstanden ist daraus ein Musik-Bibel-Camp, in dem alle zusammen inhaltsreiche Lieder mit Bewegungen lernen und so singend Geschichten aus der Bibel erleben. Verschiedene Workshops bieten Möglichkeiten zur Entfaltung der eigenen Talente. So gibt es zum Beispiel für Kinder, die ein Musikinstrument spielen, einen Band-Workshop, in dem die Begleitung für Lieder am Abschlussfest unter Anleitung einstudiert wird.

Bunte Schuhkartons dienen als Schatzkästlein, in dem jeder sammeln kann, was täglich entsteht wie Lesezeichen oder Taukreuze. Was es mit dem Sorgentopf auf sich hat und wie Jesus bei Problemen helfen kann, ist so aufbereitet, dass auch Erwachsene noch etwas lernen könnten.

Ein spannendes Detektivspiel und ein klingendes Abschlussfest am Samstag, 8. September, sind nur einige Höhepunkte in einer abenteuerlichen Woche in Gemeinschaft. Vielleicht ermutigen tägliches Gebet und Segen auch das in den Alltag mitzunehmen, die Lieder gibt es für alle zur Erinnerung auf einer CD.

Einen Einblick in das, was im Musik-Bibel-Camp erlebt wurde, gibt es am Samstag, 8. September, um 18 Uhr in einer musikalischen Wort-Gottes-Feier in St. Bonifatius. Dazu sind nicht nur Eltern, Verwandte und Freunde eingeladen, sondern Interessierte aller Konfessionen und jeden Alters.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine Skulptur aus der Zauberkraft der Kettensäge

Im Arboretum im Florianwald gibt es eine neue Attraktion: Bären im Baumstamm. weiter lesen