Mostfest und Jubiläumsfeier

|

Das Glemser Mostfest startet am Samstag um 18 Uhr. Um 19.30 Uhr findet der Jubiläumsabend zehn Jahre Obstbaumuseum statt. Das Mostfest wird auch am Sonntag, nach dem Erntedank-Gottesdienst, fortgesetzt. Was einst als kleine Feier des Trachtenvereins in der alten Glemser Kelter seinen Anfang nahm, ist inzwischen lieb gewonnene Tradition. Beim Mostfest kann man gemütlich zusammensitzen und bei Saft oder Most die Darbietungen der Kindertanzgruppe verfolgen. Am Sonntag gibt es zudem die Gelegenheit, die Glemser Streuobstwiesen bei einer GPS-Rallye näher zu erkunden. Die kleinen Geräte, eine Art "Navi für Wanderer", können beim Mostfest ausgeliehen werden, um damit verschiedene vorgegebene Ziele in der Umgebung anzusteuern. Manch einer wird dabei seine Heimat von einer neuen, bisher unbekannten Seite kennenlernen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weitere Vollsperrung auf der Bundesstraße 28

Autofahrer müssen sich weiter in Geduld üben: Zwischen Bad Urach und Böhringen wird gebaut. Die B 28 wird daher neben der Sperrung bei Neuhausen auch auf der Steige voll gesperrt werden. weiter lesen