Mit Kinderbüchern die Sprache lernen

Lesen, lesen, lesen: Der Umgang mit dem geschriebenen Wort ist unabdingbar, um eine fremde Sprache zu lernen. Die Metzinger Stadtbücherei ist deshalb ein wahrer Fundus für Flüchtlinge.

|
Die Stadtbücherei Metzingen hält viele Angebote bereit, auch für Flüchtlinge. Büchereileiter Ulrich Koch (links) stellte kürzlich bei einem Rundgang die Einrichtung vor.  Foto: 

Im Dreiklang zwischen Deutsch, Englisch und Arabisch kommen die nötigen Informationen an die Männer und Frauen. Ulrich Koch, Leiter der Stadtbücherei, freut sich besonders, wenn er Flüchtlingen seine Einrichtung vorstellen kann. Denn die hat einiges zu bieten. Neben Büchern freilich und Zeitungen sowie Magazinen auch CDs, DVDs, Computerarbeitsplätze und auch kostenloses WLAN. Vor allem bei Letzterem spitzen die jungen Leute die Ohren, schließlich sind sie alle mit Smartphone unterwegs, was oft die einzige Verbindung in die alte Heimat ist. Nach all diesen Anfangsinformationen geht's los. Von Regal zu Regal erklärt Ulrich Koch die Struktur der Bücherei und was sich wo findet.

Dass man mit Kinderbüchern hervorragend Deutsch lernen kann, wurde bei der Führung schnell klar. Zumal die Stadtbücherei über reichlich bebilderte deutsch-arabische Kinderbücher verfügt. "Kinderbücher sind in einfacher Sprache gehalten", erläuterte Ulrich Koch. "Die eignen sich hervorragend, um Deutsch zu lernen." Besonders beliebt sind auch bebilderte Wörterbücher. Und natürlich gibt es die ganz offiziellen Lehrbücher, die auch in den Kursen eingesetzt werden.

Es ist ein erster Grundlagenkurs in Deutsch, den Anka Ouroumidis bei der VHS Metzingen-Ermstal unterrichtet. Elf Männer und Frauen aus Syrien und Eritrea sind an diesem Nachmittag mit in die Bücherei gekommen. So gut es geht, folgen sie Kochs Erklärungen, manches muss dann doch von Englisch in Arabisch übersetzt werden. Vor allem wenn es darum geht, wie man einen Büchereiausweis erhält und wie die Regularien für die Ausleihe sind. Am Ende sind alle begeistert, insbesondere als sie ihren Büchereiausweis in den Händen halten. Nicht alle werden in Zukunft das Angebot nutzen, aber, sagt Koch, es kommen immer wieder Einzelne, die sich ihren Lese- und Lernstoff aus der Bücherei mitnehmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neues Logistikzentrum nimmt den Betrieb auf

Das Großprojekt im Gewerbegebiet Vogelsang steht: Für 25 Millionen Euro hat der Automobilzulieferer Elring-Klinger ein modernstes Hochregallager an sein Werk II angebaut. weiter lesen