Missionsfest "Kirche weltweit"

|

Das Missionsfest der Gesamtkirchengemeinde "Kirche weltweit" findet in diesem Jahr am Sonntag, 28. Februar, in der Friedenskirche statt. Der gemeinsame Gottesdienst beginnt um 10 Uhr. Die Predigt hält Pfarrerin Heike Bosien vom landeskirchlichen Dienst für Mission und Ökumene. Ökumenische Gäste aus Ghana, Chile und Polen werden im Gottesdienst im parallel stattfindenden Kindergottesdienst mitwirken. Außerdem wird wieder ein Projektchor zu hören sein. Beim Kirchenkaffee werden Waren aus dem Eine-Welt-Laden angeboten. Ein Mittagessen gegen 12.30 Uhr beschließt das Missionsfest. Mit dem diesjährigen Missionsprojekt unterstützt die evangelische Kirchengemeinde die "Kirche der Geschwister" in Nigeria. Beim Missionsfest wird ein Kenner der Situation, Pfarrer i.R. Albrecht Ebertshäuser aus Reutlingen, vor Ort sein und aus Afrika berichten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gnadenfrist für HNO-Abteilung

Das Stuttgarter Sozialministerium hat die Betriebsgenehmigung für die HNO-Abteilung bis Ende 2018 verlängert. weiter lesen