Kunststoff in Shampoos

|

Mikroplastikteilchen befinden sich in Cremes, Duschgel, Shampoo, Zahnpasta, Schminke und Essen.  Dieser mit dem Auge kaum zu erkennende Kunststoff sind Polyquaternium, Polyethylen oder Nanopartikel. Die Plastikteilchen sind kleiner als fünf Millimeter.  Die Atmosphäre enthält auch Nanopartikel.

Es ist ein Teufelskreislauf: Beim Duschen gelangen die Nanopartikel erst in Flüsse, Seen und in Meere. Dann gelangen sie in den Fisch durch die Kiemen, die Menschen wiederum essen den Fisch. Dadurch gelangen die Nanopartikel in den Körper. In den USA sind Nanopartikel in Kosmetikartikeln verboten, in Deutschland sind sie ab dem Jahr 2020 verboten. Es gibt Alternativen, wodurch die Artikel aber teurer werden.

Apps können den Benutzern beispielsweise helfen festzustellen, ob in den Shampoos oder in Kosmetikartikeln Nanopartikel erhalten sind. .

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

"Wir lesen – junior"

Alles rund um das SÜDWEST PRESSE-Projekt „Wir lesen – junior“

mehr zum Thema

Kontakt

Annkathrin Rapp

Annkathrin Rapp
Projektmanagerin Schule
a.rapp@swp.de
0731/156 600

Sabine Krischeu

Sabine Krischeu
Teamassistenz Schule
s.krischeu@swp.de
0731/156 647

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Spende kann ein Menschenleben retten

Das Metzinger-Uracher Volksblatt/Der Ermstalbote, die Reutlinger Nachrichten und der Alb Bote sammeln für das Deutsche Rote Kreuz im Landkreis Reutlingen. weiter lesen