Kunst in Noyon

|

Im November findet der jährliche Salon dAutomne in der französischen Partnerstadt Noyon statt. Die Metzinger Künstler-Kollegen sind wieder eingeladen, sich mit eigenen Exponaten an der Kunstausstellung zu beteiligen.

Im nunmehr siebten Jahr sind Hobbykünstler zu Ausstellungen ins Nachbarland eingeladen, wo sie stets aufgenommen und umsorgt werden.

Der diesjährige Salon dAutomne findet vom 7. bis 9. November in der Noyoner Stadthalle statt. Öl, Acryl, Aquarell, Tuschezeichnung, Skulpturen, Fotographien - den möglichen Techniken sind keine Grenzen gesetzt. Inzwischen ist der Salon dautomne in der Region Picardie so bekannt, dass um die 50 Stände aufgebaut werden können. In Künstlerkreisen genießt man neben den Gesprächen mit Ausstellungsbesuchern das Fachsimpeln mit den Kollegen über deren angewandte Techniken. Auch die sprachlichen Barrieren lassen sich überwinden, da meistens jemand auftaucht, der beim Übersetzen behilflich ist. Die Möglichkeit der privaten Unterbringung öffnet darüber hinaus Tür und Tor für Einblicke in den französischen Tagesablauf und die dortigen Gepflogenheiten.

In Noyon läuft die Organisation solcher Ausstellungen über das Comité Saint-Siméon, eine Vereinigung, deren Präsident Jean-Claude Cousin zum inzwischen 27. Mal für einen rundum gelungenen Ablauf des Kunst-Wochenendes in der Partnerstadt sorgen wird. Er nutzt seinerseits jedes Jahr erneut die Möglichkeit, die eigenen Zeichnungen beim Metzinger Kunstmarkt zu präsentieren.

Interessierte wenden sich bis spätestens 15. Oktober an Ulrike Lamp-Schaich, Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Metzingen-Noyon, Telefon: (0 71 23) 6 19 42.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Besen ist aufgerichtet: Jetzt wird gefeiert

Das 41. Sieben-Keltern-Fest ist eröffnet. Die Fahner wurden in diesem Jahr an Johannes Fischer und Jochen Rath überreicht. weiter lesen