Grüne, FDP und AfD stark, SPD schwach

|

Der größte Metzinger Stadtteil bleibt ein gutes Pflaster für die Grünen: Die Partei kann bei den Zweitstimmen im Wahllokal Kelternstraße überdurchschnittlich zulegen und kommt auf gut 19 Prozent, ein sattes Plus von mehr als fünf Prozent. Auch in der Albstraße erreichen die Grünen gut 19 Prozent, im Kindergarten Hofbühl sind es 14,7 Prozent. Zugewinne bei den Zweitstimmen können auch die Rechtspopulisten der AfD im größten Metzinger Stadtteil verzeichnen, die Partei bleibt in Neuhausen aber unter dem Ergebnis der Gesamtstadt. Im Kindergarten Kelternstraße erreicht die AfD 8,5 Prozent, im Kindergarten Hofbühl elfeinhalb und in der Albstraße gut zehn Prozent.

Für die CDU und die SPD geht es in Neuhausen, wie in der ganzen Bundesrepublik, deutlich nach unten, die FDP gewinnt ebenso deutlich, am besten ist das Ergebnis der Liberalen im Kindergarten Hofbühl. Die FDP erzielt dort satte 17,5 Prozent. Die Linkspartei bleibt in Neuhausen in allen drei Wahllokalen unter der Fünf-Prozent-Marke.

In Glems wird die SPD einstellig, sie erhält bei den Zweitstimmen lediglich 9,1 Prozent. Die Sozialdemokraten sind damit nur noch die fünftstärkste Kraft im Stadtteil. Die FDP schafft dafür den Sprung auf den zweiten Platz: Sie erreicht 16,8 Prozent der Zweitstimmen. Die Grünen werden drittstärkste Kraft vor der AfD. Die Linkspartei erreicht 6,3 Prozent. Die Union landet bei 34,4 Prozent. Damit ist sie zwar klar vorne, verliert gegenüber der Bundestagswahl 2013 aber zwölf Prozent der Zweitstimmen. Direktkandidat Michael Donth erhält dagegen immerhin  44, 4 Prozent der Erststimmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Turn- und Festhalle mit Durchblick

Die Pläne zur Sanierung der Turn- und Festhalle kommen gut beim Rat an. Nachdem das Denkmalamt grünes Licht gegeben hat scheint ein Glasanbau realistisch. weiter lesen