Garant für gutes Wetter: Der Ermstal-Marathon steht an

|

Kaum eine Region tut sich so leicht, den wärmsten Tag des Jahres schon im Vorfeld präzise vorherzusagen, wie das Ermstal. Die treffsichere Prognose lautet: am Tag des Ermstal-Marathons, also am zweiten Sonntag im Juli, in diesem Jahr ist das der 9. Juli.

Dabei haben die Verantwortlichen der TuS Metzingen, wieder einmal, für dieses Jahr eine kühlere Witterung mit Temperaturen weit unter der 30-Grad-Marke bestellt. Was die Lieferung dann tatsächlich beinhaltet, wird aber erst der Wettkampftag selbst preisgeben. Wie auch immer, bei der nunmehr neunten Auflage des Ermstal-Marathons ist man dank der Erfahrungen der vergangenen Jahre inzwischen für alle Eventualitäten gewappnet.

Der Ermstal-Marathon, den unsere Zeitung als Medienpartner begleitet, ist nicht mehr wegzudenken aus dem Kalender für Sportbegeisterte in der Region. Am 9. Juli zieht sich das Läuferband schon zum neunten Mal durchs Tal. Die bisherigen Voranmeldezahlen lassen in etwa Teilnehmerfelder wie im Vorjahr erwarten, als offiziell 2382 Teilnehmer den Ermstal-Marathon in der Rangliste der größten Laufevents in Württemberg auf Platz 14 katapultierten. Ein besonderer Reiz des Laufes liegt darin, dass auf der Strecke fast ständig „Gegenverkehr“ herrscht. Denn zeitgleich mit dem Startschuss auf dem Metzinger Kelternplatz für die gut 500 Halbmarathonis und Marathonis erfolgt jener in Bad Urach für die Zehn-Kilometer-Läufer. Mehr als 1000 Teilnehmer starten unmittelbar vor dem Thermalbad und laufen von dort bis nach Metzingen. Folglich treffen beide Läuferfelder auf der Strecke aufeinander, Nachbarn, Kollegen, Vereinskameraden können sich so unterwegs noch gegenseitig anfeuern.

Am Mittag, wenn die Strecke etwas leerer geworden ist, werden dann die Walker und Nordic-Walker auf die Reise geschickt. Sie starten um 13 Uhr auf dem Marktplatz in Dettingen und absolvieren rund 7,5 Kilometer bis Metzingen.

Bis 14.30 Uhr müssen alle Sportler im Ziel auf dem Kelternplatz sein, denn ab 14.45 Uhr beginnen die Schülerläufe. Alle Schulen von Neckartenzlingen bis Bad Urach sind bereits mit Anmeldeformularen für die Kinder ausgestattet, im Vorjahr waren letztlich 15 Schulen vertreten. Als besonderen Anreiz erhalten die drei Schulen mit den meisten Teilnehmern Geldpreise für die Schulkasse.

Lokalmatadoren warten auf Meldungen der Konkurrenz

Aus sportlicher Sicht sind vier Wochen vor dem Lauf noch keine klaren Aussagen zu treffen. Die hoch gehandelten Lokalmatadoren des TSV Glems halten sich ebenso noch bedeckt wie die anderen Spitzenläufer, für die ein Start in Frage käme. Sie alle warten noch die Wetterprognosen ab, um dann möglichst kurzfristig die für sie passende Distanz zu wählen.

300 ehrenamtliche Helfer im Einsatz

Um dies alles aber überhaupt auf die Beine stellen zu können, werden unzählige freiwillige Helfer benötigt. Die Organisatoren der Leichtathletik-Abteilung der TuS Metzingen können dabei auf die bewährte Unterstützung von Teilen des TV Neuhausens, der LG Dettingen und des TSV Urach bauen. Zusammen mit den Einsatzkräften des deutschen Roten Kreuzes werden insgesamt wieder mehr als 300 Helfer im Einsatz sein, um möglichst alle Teilnehmer gesund ins Ziel auf dem Metzinger Kelternplatz zu bringen. Einmal dort angekommen, besteht für Teilnehmer und Zuschauer die Möglichkeit, sich über das Erlebte auszutauschen und bei einer schmackhaften Stärkung das Marathon-Latein aufzufrischen.

Anmeldungen sind ausschließlich online möglich bis Mittwoch, 28. Juni, unter www.ermstal-marathon.de. Nachmeldungen gegen Zusatzgebühr sind dann für alle Disziplinen noch vor Ort in der Festkelter Metzingen am Samstag, 8. Juli, zwischen 14 und 18 Uhr oder am Sonntag, 9. Juli, zwischen 7 und 8 Uhr, ebenfalls ausschließlich in der Festkelter möglich.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Ermstal-Marathon

Tausende Athleten gehen jährlich beim Ermstal-Marathon auf die Strecke. Dabei durchlaufen sie auf verschiedenen Distanzen Bad Urach, Dettingen und laufen in Metzingen im Ziel ein.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leistungshüten: Nervöse Schafe, souveräne Schäfer

Nervöse Schafe machten das Leistungshüten für die fünf Schäfer, die sich den Prüfungen stellten, nicht gerade leichter. weiter lesen