Frühstück für Frauen mit Musik

|

Zum Thema "Bis hierher - und viel weiter. Schmerzhafte Erfahrungen bewältigen" sind am Samstag, 5. April, um 8.45 Uhr Frauen in das "Stausee-Hotel" nicht nur zum Frühstück eingeladen. Dieses Mal wird der Ablauf etwas anders sein als gewohnt, denn als Referentin kommt die Sängerin und Referentin für Frauenfrühstückstreffen, Beate Ling. Sie wird mit ihren Liedern ehrlich und überzeugend darauf eingehen, welchen Weg "Frau" gehen kann, um schmerzhafte Erfahrungen zu bewältigen. So werden die Zuhörer mitgenommen auf eine berührende musikalische Reise am Vormittag. Saalöffnung ist um 8 Uhr. Karten gibt es nur im Vorverkauf, der bei der Volksbank Metzingen noch bis zum heutigen Freitag, 4. April, geht. Bei den Zweigstellen in Dettingen, Urach und Riederich können Karten angefordert werden. Weitere Infos auch über Mitfahrmöglichkeiten unter Telefon: (0 71 23) 96 98 98 oder (0 71 23) 2 19 14.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bewerbung mit heißer Nadel

Am 19. Dezember will der Rat darüber entscheiden, ob sich die Stadt um die Gartenschau 2027 bewirbt. Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. weiter lesen