Europa steht im Mittelpunkt und die Bürger im Zentrum

|
Zufriedene Gesichter bei der Präsentation des neuen VHS-Programms in Metzingen. Leiter Oliver Beck (rechts) und sein Stellvertreter Norbert Schimanski (links) neigen nicht zum angeben, haben aber für allerlei Neuerungen gesorgt.  Foto: 

Tanzende Rollatoren, Smartphone-Führerschein oder doch einen Programmierkurs? Die Auswahl für das Wintersemester der  Volkshochschule Metzingen-Ermstal (VHS) ist groß und allen voran an den Bürgern orientiert, wie Norbert Schimanski und Oliver Beck erklären. Einen Schwerpunkt legte der VHS-Verband Baden-Württemberg beim Thema Europa. Unter dem Motto: „VHS für Europa“.

VHS schickt auf Reisen

Die Kurse umfassen Vorträge zum Brexit, zu Rechtspopulismus und Altersvorsorge in der EU sowie Sprachkurse. Außerdem gibt es ein Foto-Gewinnspiel. „Meine Begegnung mit Europa“, kann ein Bild aus einem der Fußballstadien sein, ein Schnappschuss vor einem Museum. Ob beruflich oder privat: „Was hat Europa mit mir zu tun“, ist die Frage dahinter. Gewinnen kann man einen Zuschuss zu einer Reise nach Brüssel oder Straßburg. Anmeldeschluss ist der 30. September.

Neben der Europakarte auf dem Deckblatt, wurde auch innen umgestaltet. Die Kurse sind nun themenorientiert zusammengefasst. Außerdem gibt es ab sofort ein Inhaltsverzeichnis. Das neue Erscheinungsbild hat ein Grafiker der Region gestaltet. „Es wirkt alles ruhiger“, so der Leiter der VHS, Oliver Beck. Insgesamt werden 614 Kurse angeboten, die  auch auf Nachfrage und Anregungen der Metzinger zusammengestellt worden sind. „Wir wollen in Kontakt mit den Menschen bleiben, um Rückmeldungen zu bekommen“, so Beck. Schließlich sei das Programm für die Bürger gedacht.

Darunter fällt auch ein Kurs über die Förderungsmöglichkeiten für Vereine, die Kursleitendenfortbildung, die für alle Leiter der hiesigen VHS-Kurse kostenfrei ist und  ein philosophisch-gesundheitlicher Kurs, bei dem Kant auf Kneipp trifft. Für alle Programmierbegeisterten ab neun Jahren bietet die junge VHS in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Amateur Radio Club einen Kurs an. Beck zufolge, gibt es solche Angebote nicht überall. Sie sollen den jungen Menschen helfen, ihre Talente wertzuschätzen. Auf mehrfachen Wunsch kann nun auch der richtige Umgang mit der Faszienrolle gelernt werden und es gibt einen Selbstverteidigungskurs für Senioren. „Hier geht es um Fitness, Selbstwertgefühl und das sich die Menschen wieder mehr zutrauen“, sagt Beck.

Lernort erhalten

Die VHS will damit auch ihren Status als Lernort beibehalten und pflegen. Darüber hinaus gibt es die Chance, online am Expert-Business-Kurs teilzunehmen. Die Prüfungsvorbereitung ist aber wiederum in der VHS. Der Vorteil ist, dass der Kurs auch mit einem Teilnehmer gemacht wird.

Neu ist auch, dass die Außenstelle Grafenberg komplett integriert ist, und man sich in Metzingen für einen der Kurse anmelden kann,. Ob per Telefon, übers Internet und mit dem Formular im neuen Heft. Gleiches gilt selbstverständlich für die gesamten Angebote. Wobei zu beachten ist, dass alle Riedericher Kurse nur über diese Außenstelle buchbar sind. Anmeldungen werden ab Montag, 4. September, entgegengenommen.

Neben all den Neuheiten hat das Programm einen kleinen Haken: Die Seitenangaben stimmen nicht immer überein. Aber alle Themen heben sich farblich voneinander ab. Wer also den Spanischsprachkurs auf Seite 66 nicht findet, orientiert sich an der lila Markierung am Rand.

Ab Montag, 4. September, können sich die Teilnehmer bei der Volkshochschule anmelden. Wer Kurse im Herbst/Wintersemster in Grafenberg und Metzingen besuchen möchte, sollte sich an die Zentrale in der Innere Heerstraße 6 wenden. Ob telefonisch unter (0 71 23) 9 29 30, über die Internetseite www.vhs-metzingen.de oder persönlich.
Für Kurse in Riederich ist eine Anmeldung bei Leiterin Johanna Kruppa erforderlich. Möglich ist das per Telefon (0 71 23) 3 60 21 6, per Fax (0 71 23) 3 60 13 7 oder unter www.vhs-riederich.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stadt will in Albthermen investieren

Auf die neue Sauna in den Albthermen soll ein modernisierter Ruheraum folgen. Der Rat diskutierte wer für die 450 000 Euro aufkommen muss. Von Simon Wagner weiter lesen