Energiewende vor Ort: Wie Firmen Energie einsparen wollen

|

Vom 19. Januar bis 23. Februar widmet sich unsere Zeitung in besonderer Weise dem Energietisch Metzingen. Jenem Zusammenschluss von bislang zehn Firmen, die Energiespar-Potenziale in ihren Unternehmen ausloten und entsprechend darauf reagieren wollen. Initiiert wurde das Projekt in Metzingen vom Arbeitskreis Energie, von den Stadtwerken und der Stadt Metzingen sowie von der IHK Reutlingen. In loser Folge stellen wir die einzelnen Firmen und ihre Planungen für Energieeinsparungen vor.

Bislang sind am Energietisch beteiligt: Albert Maier, Aluminium-Gießerei Grießinger, Asphalt malibu, b-werk-marken Architektur, Hotel-Restaurant Schwanen, Firma Krämer, Firma Max Holder, Refusol, Sauter Feinmechanik, Stadtwerke Metzingen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das lange Nachleben der Seifenfabrik

Die Wohnbebauung auf dem Gelände der Seifenfabrik Enzian an der Römerstraße ist derzeit noch nicht in Sicht. weiter lesen