Die Abwasserpipeline überbrückt nun die Bundesstraße

|

Die blauen Rohre, die vom Metzinger Freibad aus hinauf zum Ferientagheim und weiter an der Bahnlinie entlang führen, sind sicher schon vielen Passanten aufgefallen. Die Rohre bilden eine provisorische Abwasserleitung, die etwa vier Kilometer lang ist. Aufgebaut wird sie von einer Spezialfirma im Auftrag der Stadtwerke Metzingen. Der Grund: Ab Januar soll der so genannte Hauptsammler, er nimmt das Abwasser aus sechs Kommunen auf und leitet es an die Metzinger Kläranlage weiter, saniert werden. Das geht aber nur, wenn das Abwasser umgeleitet wird. Seit Dienstag können die Autofahrer nun unter der Pipeline hindurchfahren, wenn sie die Bundesstraße auf Höhe der OMV-Tankstelle passieren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Von Kröten und Kompromissen

Die Wahlkreisabgeordneten, der frühere FDP-Wirtschaftsminister Helmut Haussmann und St. Johanns Bürgermeister nehmen Stellung zum Jamaika-Aus. weiter lesen