Bürgermeister: Bernd Welser tritt wieder an

|

Wichtiges vorab: Bempflingens Bürgermeister Bernd Welser gab in der Sitzung bekannt, dass er sich im Herbst zur Wiederwahl stellen wird. Zwei Neue hat der Bürgermeister in der jüngsten Sitzung in der Runde verpflichtet:  Martin Michaelis und Volker Hasenberg sind seit Montag neue Gemeinderäte in Bempflingen. Sie rücken für Eva Voß und Martin Stangl nach, die, wie berichtet, zum 31. Dezember 2016 aus dem Gremium ausgeschieden sind.  Eva Voß war für den Ortsteil Bempflingen im Gremium tätig.

Die meisten Stimmen

Bei der Kommunalwahl 2014 hatte Martin Michaelis die meisten Stimmen, der Ersatzkandidat der SPD/UB aus dem Wohnbezirk Bempflingen, und erhielt somit den Platz von Eva Voß. Martin Stangl war für den Ortsteil Kleinbettlingen gewählt. Bei der Kommunalwahl 2014 hatte Volker Hasenberg die meisten Stimmen der Ersatzkandidaten der SPD/UB aus dem Wohnbezirk Kleinbettlingen und ist nun dessen Nachfolger.

Dritter Stellvertreter

Da Stangl dritter Stellvertreter des Bürgermeisters war, musste dieses Amt neu besetzt werden. Zur dritten Stellvertreterin des Bürgermeisters wurde Frau Andrea Hirle gewählt. Michael Kubel wurde als Fraktionsvorsitzender der SPD/UB benannt. Mara Sander

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weitere Vollsperrung auf der Bundesstraße 28

Autofahrer müssen sich weiter in Geduld üben: Zwischen Bad Urach und Böhringen wird gebaut. Die B 28 wird daher neben der Sperrung bei Neuhausen auch auf der Steige voll gesperrt werden. weiter lesen