Boss baut in Filderstadt

Nachdem der Bau eines großen Distributionszentrums Hugo Boss AG in Metzingen durch einen Bürgerentscheid verhindert wurde, war der Modekonzern auf der Suche nach einem anderen Standort in Filder-Bonlanden fündig geworden.

|

Am Mittwoch nun war Spatenstich für das neue Logistikzentrum, in dem die bisherigen Standorte Frickenhausen und Wendlingen zusammengeführt werden sollen.

Hugo Boss investiert in Filderstadt rund 100 Millionen Euro. Das ist nach Angabe des Konzerns die größte Investition in der Firmengeschichte. Aber das Unternehmen investiert auch am Stammsitz Metzingen. Am heutigen Freitag ist Richtfest am neuen Verwaltungsgebäude in der Dieselstraße. Hierfür investiert Boss rund 30 Millionen Euro. Und das neue Parkhaus, ebenfalls im Industriegebiet, kostet rund 4,5 Millionen Euro.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weitere Vollsperrung auf der Bundesstraße 28

Autofahrer müssen sich weiter in Geduld üben: Zwischen Bad Urach und Böhringen wird gebaut. Die B 28 wird daher neben der Sperrung bei Neuhausen auch auf der Steige voll gesperrt werden. weiter lesen