Berliner Luft im Ermstal

Rund 700 Kilometer sind es vom Ermstal nach Berlin, an drei Abenden wird die Metropole jedoch ganz nah sein: "Hauptstadtgeflüster" heißt das Motto der 21. Ermstäler Literatur- und Kulturtage.

|
Metzingen, Dettingen und Bad Urach richten die Ermstäler Kultur- und Literaturtage gemeinsam aus.  Foto: 

Die Metropole an der Spree begeistert auch die Ermstäler: Deshalb widmen sie der deutschen Hauptstadt drei literarische, kulinarische und musikalische Abende, mit dem Ziel, das Berliner Lebensgefühl in die schwäbische Provinz zu bringen. Entstanden ist die Idee zum Thema "Hauptstadtgeflüster" beim Brainstorming der acht Veranstalter aus drei Kommunen: "Unser erster Gedanke war, Metropolen in den Mittelpunkt zu rücken", erinnert sich Dettingens Volkshochschul-Leiterin Anke Adametz-Leichtle an den Entscheidungsprozess. "Dann haben wir uns auf die eigene fokussiert, weil Berlin eine Menge hergibt", ergänzt Sabine Hunzinger-Miran von der Bad Uracher Buchhandlung am Markt.

Die beiden stehen für eine kulturelle Veranstaltungsreihe, die 1989 für Furore sorgte: "Das war damals die erste Kooperation zwischen den drei Ermstalkommunen, und sie funktioniert heute immer noch", erinnert sich Sabine Makram. Die Büchereileiterin aus Dettingen und Norbert Schimanski von der VHS Metzingen sind von Anfang an dabei, haben einige Veränderungen begleitet: Zunächst als reine Lesung-Veranstaltungsreihe konzipiert, die jährlich im November stattfand, hat sich nun der Sommer als Termin herauskristallisiert. Im zweijährigen Rhythmus wird nun ein vielfältiges Programm geboten, das alle Sinne anspricht.

Federführend verantwortlich wird das Mini-Festival jeweils von einer der beteiligten Kommunen. Hier laufen die Fäden der Organisation zusammenlaufen und dort steht auch die Auftaktveranstaltung auf dem Programm: Zu Gast im Dettinger Zillenhart-Saal ist am Freitag, 19. Juni, 20 Uhr, die Sängerin und Akkordeonspielerin Annika Krump. Sie präsentiert Chansons von Frauen wie Zarah Leander über Marlene Dietrich bis zu Hildegard Knef und Nena. "Sie stellt das Thema auf unterschiedliche Weise dar", weiß Sabine Makram. So zeigt die Künstlerin auch Bilder der Hauptstadt und blendet Original-Sequenzen der Sängerinnen ein, für die passende Kulinarik sorgen die Veranstalter. Das Programm hat die Künstlerin 2012 für das Deutsche Haus in New York geschrieben und tourt seither damit in den Metropolen der Welt: "Und nun landet sie damit in der Metropole Dettingen", sagt Büchereileiterin Makram.

Durch und durch kulinarisch präsentiert sich die Veranstaltung in der Schlossmühle Bad Urach am Freitag, 26. Juni, 20 Uhr, wenn Luisa Weiss aus ihrem Buch "My Berlin Kitchen" liest. Die in Berlin geborene Tochter einer Italienerin und eines US-Amerikaners zieht es immer wieder in die Hauptstadt, denn die Sehnsucht nach dem Zuhause ihrer Kindheit lässt sie nicht los. In ihrem Buch verbindet sie ihre Lebensgeschichte mit Koch- und Backrezepten: "Sie hat sich dort zu Hause gefühlt, wo ihre Küche war", erklärt Silke Schönherr, Leiterin der Bad Uracher Stadtbücherei. Klar, dass es an entsprechendem Fingerfood an diesem Abend nicht fehlen wird. Eine klassische Lesung steht zum Abschluss der Literatur- und Kulturtage an, am Freitag, 3. Juli, 20 Uhr, ist der Autor Hanns-Josef Ortheil in der Kalebskelter in Metzingen zu Gast.

Das Buch "Die Berlinreise" hat er als Zwölfjähriger geschrieben, viel später wiederentdeckt und dann aufgearbeitet. 1964 ist der Junge mit seinem Vater in die geteilte Stadt gereist und bringt aus Kindersicht seine Erlebnisse zu Papier: Aus den Reisenotizen seiner Jugend wurde eine wunderbar unterhaltsame, aber auch nachdenklich und berührende Geschichte. Ulrich Koch jedenfalls ist davon begeistert: "Ich freue mich sehr auf die Lesung", sagt der Leiter der Metzinger Bücherei.

Vorverkauf

Karten im Vorverkauf für die Ermstäler Literatur- und Kulturtage gibt es zum einen in der Gemeindebücherei in Dettingen, Telefon: (0 71 23) 7 20 74 10, in der Buchhandlung am Markt in Bad Urach, Telefon: (0 71 25) 1 40 16 und in der Metzinger Stadtbücherei, Telefon: (0 71 23) 92 41 40. Zum ersten Mal wird ein Kombiticket für alle drei Veranstaltungen angeboten.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen