Belebt wie nie

Am Samstag war die Schönbeinstraße das Zentrum Metzingens. Beim Straßenfest mit zahlreichen Attraktionen präsentierten sich Handel und Gewerbe. Veranstalter und Besucher zeigten sich hoch zufrieden.

|
Vorherige Inhalte
  • Kinderschminken, Schönes für Zuhause, ein volles Festzelt und allerlei Leckereien waren beim Schönbeinstraßenfest geboten. Fotos: Carola Eissler 1/2
    Kinderschminken, Schönes für Zuhause, ein volles Festzelt und allerlei Leckereien waren beim Schönbeinstraßenfest geboten. Fotos: Carola Eissler
  • 500 Portionen Ochsenfleisch gingen über die Theke. 2/2
    500 Portionen Ochsenfleisch gingen über die Theke.
Nächste Inhalte

Die Eingangspforte der Outlet-City präsentierte sich am Samstag von ihrer besten Seite: Die Schönbeinstraße verwandelte sich in eine Festmeile samt Zelt, Musikbands und zahlreichen Handels-Aktivitäten. Mit dabei waren aber nicht nur die Geschäfte aus der Schönbeinstraße, sondern noch weit mehr Gewerbetreibende, Dienstleister und Gastronomen, die sich und ihre Produkte präsentierten. Bereits zur Mittagszeit kamen zahlreiche Besucher. Wohl vor allem deshalb, um ein Stück vom Ochs am Spieß zu kaufen, der als kulinarischer Höhepunkt angeboten wurde. Mitunter gab es lange Schlangen vor der Verkaufstheke. "Morgens um 6 Uhr kam der Ochs auf den Grill", berichtete Michael Wurz, der das Fest federführend mitorganisiert hat. "Allerdings war er schon vorgegrillt und wurde im Sud angeliefert." Die Kombination von Grill und Sud sei dann quasi das Geheimnis des kulinarischen Erfolgs gewesen, verrät Wurz. Jedenfalls waren am späten Nachmittag sämtliche 500 Portionen des insgesamt 260 Kilo schweren Ochsen verkauft.

Hoch zufrieden zeigte sich Wurz mit der Resonanz zum Schönbeinstraßenfest. "Das Fest war sehr gut besucht und auch abends war das Zelt voll." Zufriedenheit hätten auch die Händler und Dienstleister, mit denen er gesprochen habe, signalisiert. Die Straße war belebt wie sonst kaum und dies sogar den ganzen Samstag über.

Ob und in welchem Turnus ein weiteres Schönbeinstraßenfest organisiert wird, will Wurz nicht im Alleingang entscheiden. "Ich warte jetzt auf die Rückmeldung der Kollegen, dann entscheiden wir gemeinsam." Ohnehin werde im kommenden Jahr das Posthof-Areal, das derzeit noch im Bau ist und auf dessen Höhe in diesem Jahr das Festzelt stand, bezogen sein. Dann müsse man sehen, wie ein eventuell weiteres Fest aussehen könne.

Bereits im vergangenen Jahr war das Schönbeinstraßenfest sozusagen als Versuchsballon initiiert worden. Und weil es so gut lief, folgte in diesem Jahr gleich die Fortsetzung. Schon im zweiten Anlauf eine Erfolgsgeschichte, findet auch Jochen Krohmer von der veranstaltenden "Metzingen Marketing und Tourismus GmbH". "Heute ist nicht der Lindenplatz das Zentrum mit den vielen Besuchern, sondern die Schönbeinstraße."

Regionale Produkte, Gesundheits- und Kosmetikberatungen, Kulinarisches oder einfach Schönes fürs Zuhause waren geboten. Und natürlich hatten die Veranstalter auch an die Kleinen gedacht: Kinderschminken, ein Clown mit Luftballon-Tricks und sportliche Aktionen standen auf dem Programm. Aus gutem Grund, denn das Schönbeinstraßenfest war als Familienfest konzipiert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen