Ausflug in den Exotenwald

|

Die Interessengemeinschaft Neugreuth lädt ein zu einer Wanderung durchs Arboretum, das viele auch unter dem Namen Exotenwald kennen. Der Ausflug ist am Freitag, 5. Mai. Treffpunkt für die Teilnehmer ist um 16.15 Uhr an der städtischen Obsthalle im Neugreuth. Gemeinsam wandert die Gruppe zunächst vom Treffpunkt aus zur Haugruberhütte, wo um 17 Uhr eine Führung durch das Arboretum beginnen wird. Die Führung übernimmt ein Fachmann, der Grafenberger Förster Thomas Vorwerk. Die Führung durch den Exotenwald  wird etwa 90 Minuten dauern.

Gemeinsam grillen

Im Anschluss soll bei gutem Wetter gegrillt werden, bei schlechter Witterung ist ein gemeinsames Vesper vorgesehen. Die Teilnehmer werden gebeten, ihre Verpflegung selbst mitzubringen. Wer möchte, kann außerdem vom Exotenwald aus noch einen Abstecher zum erst jüngst renovierten Grafenberger Brünnele unternehmen. Die Rückkehr ins Neugreuth ist gegen 20.30 Uhr geplant. Weitere Informationen zum geplanten Ausflug gibt es sowohl per E-Mail: ingneugreuth@web.de als auch unter Telefon (0 71 23) 6 12 29 oder Telefon (0 71 23) 96 99 59.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Marathon vor dem Marathon

Nach dem Marathon ist vor dem Marathon. Für die Macher des Ermstal-Marathons ist die Organisation fast schon ein Ganzjahres-Job. Ganze Vereine sind eingespannt. weiter lesen