Metzingen:

bedeckt

bedeckt
13°C/1°C

Techno zum Tanzen und Träumen

Harmonischer und melodischer Techno – klingt paradox. Sechs DJs aus Reutlingen beweisen mit ihrem Projekt Bunte Klänge wie gefühlvoll Technomusik sein kann.

Lisa Riesner | 0 Meinungen
Es ist ein Zitat von Richard Wagner, das ganz oben auf der Facebook-Seite der Jungs von Bunte Klänge steht:„Musik ist die Sprache der Leidenschaft.“ Und  die Leidenschaft der sechs DJs aus Reutlingen ist Elektromusik. Doch wie passt das mit Richard Wagner zusammen? „Bei uns findest du Tracks zum Tanzen und Träumen. Die Lieder vermitteln Stimmung durch die Klänge, genau wie bei Wagner“, sagt Soziologiestudent Johannes.

Zusammen mit Immanuel und Moritz, die als DJ-Duo Ma & Mo unterwegs sind, bildet er den Kopf von Bunte Klänge. Auf ihrer Seite posten sie Lieder unbekannter Interpreten. „Alles was Techno und Elektro umfasst, kann man sich bei uns anhören, zum Beispiel Deephouse, Techhouse und Minimal. Aber wir posten nur unbekannte Songs, weil wir Künstler promoten wollen, die gerade im Kommen sind“, sagt der 18-jährige Immanuel.

Die Lieder finden die Technoliebhaber im Netz oder beim Weggehen. Dabei achten sie aber darauf, dass es keine eintönigen Tracks sind. „Es gibt Techno, zu dem du im Club stampfst, der interessiert uns aber nicht. Sonst hätten wir uns auch dumpfe Klänge nennen können“, sagt der 20-jährige Moritz.

Im September dieses Jahres haben die Jungs die Seite eröffnet. In kurzer Zeit haben sie über 200 „Gefällt mir“-Klicks auf Facebook (Stand: 07.12.12) eingesackt. Die Plattform ermöglicht den DJs mit einem Mausklick Kontakte zu knüpfen. „Wir posten Lieder von DJs, die wiederum drücken ‚gefällt mir‘ bei uns“, sagt der 21-jährige Johannes. Durch diesen Kreislauf wird die Liste an Fans jeden Tag länger.

Mit Bunte Klänge haben die Macher noch Großes vor. „Wenn es klappt, dann wollen wir ein Label draus machen“, sagt Abiturient Immanuel. Zuerst soll bis Anfang nächsten Jahres eine Homepage entstehen, auf der es Artikel mit dem Bunte Klänge-Logo zu kaufen gibt. „Unser größtes Projekt für den Sommer 2013 ist ein Open-Air Festival von Bunte Klänge. Als Headliner werden wir größere DJs engagieren. Aber auch Interpreten, von denen wir viel posten, sollen am Start sein. Und natürlich wir selbst“, sagt Moritz.

Unter den Weihnachtsbaum wollen die Jungs von Bunte Klänge auch etwas legen. Auf der Facebook-Seite stimmen die Fans über ihre Lieblingslieder ab. Bunte Klänge macht dann ein Set daraus, sodass die Lieder ineinander überfließen. Und wer weiß, wenn der Truthahn an Heilig Abend serviert wird, vielleicht klingt dann Elektromusik aus den Wohnzimmern.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Oster-Apps für´s Smartphone

Virtuelle Grußkarten, kleine Osterspiele oder Eier-Suche mit GPS-Unterstützung: Mit diesen Apps sind Osterfans bestens für die Feiertage gerüstet. mehr

Prinz George amüsiert sich ...

Mit Bravour hat Prinz George, Nummer drei der britischen Thronfolge, seinen ersten Pflichttermin als Mitglied der königlichen Familie gemeistert. Im neuseeländischen Wellington hatte George am Mittwoch gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbel-Party, das sogenannten "Play Date", besucht. Die königliche Familie bleiben bis zum 16. April in Neuseeland.

Für Prinz George ist es der erste offizielle Termin seines Lebens, und er meistert ihn bravourös: Der acht Monate alte Sohn der britischen Royals William und Kate besucht gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbelgruppe im neuseeländischen Wellington - und amüsiert sich königlich. mehr

Kinderzimmer-Helden im Kino

Im „Lego Movie“ treten viele Heroen der Popkultur – wie hier Batman – als 3D-Legomännchen auf.

Leinwand statt Brett, Pixel statt Würfel - und darüber Bauklötze staunen: Aus Spielzeugen wurden schon Kinohits. Nun ist der erste Lego-Film da und vereint raffiniert Charme mit Marketing. mehr