Metzingen:

sonnig

sonnig
24°C/12°C

Barfußpark am Trimm-Dich-Pfad

Auf Initiative des Neuhäuser Ortschaftsrats, Harald Hüttl, wird in Metzingen ein Barfußpark realisiert. Die Sache sei relativ einfach umzusetzen. Als Platz wurde eine Fläche beim Kneipp-Becken unterhalb des Trimm-Dich-Pfads ausgewählt. Die Länge des Barfußparks wird rund 80 Meter betragen.

Auf Initiative des Neuhäuser Ortschaftsrats, Harald Hüttl, wird in Metzingen ein Barfußpark realisiert. Die Sache sei relativ einfach umzusetzen. Als Platz wurde eine Fläche beim Kneipp-Becken unterhalb des Trimm-Dich-Pfads ausgewählt. Die Länge des Barfußparks wird rund 80 Meter betragen. Gespräche mit Sponsoren laufen laut Hüttl bereits. Betreut wird die Strecke von der Kolpingsfamilie. Um irgendwelchen Unfug-Aktionen vorzubeugen, wird es auf dem Barfußpark weder Sand, noch Scherben, Korken oder ähnliche Materialien geben. Dafür aber Teilstrecken, die glatt, rau, spitz, rund oder eckig sind. Baubeginn soll noch im Mai sein, Einweihung Ende Juni.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Am Schloss sollte man nicht sparen

Das Fahrrad geknackt und dann auf und davon: Ihr Gefährt sehen die wenigsten Eigentümer wieder.

Mindestens fünf bis zehn Prozent des Fahrradpreises sollte man für ein gutes Schloss ausgeben, sagen Experten. Am sichersten ist laut ADFC ein Bügelschloss. Dennoch: Absoluten Schutz gibt es nicht. mehr

Polizisten lernen Geburtshilfe

Speziell geschulte Polizisten helfen in Bangkok bei der Geburt eines Babys in einem Taxi.

Wenn die Wehen kommen, eilt es - doch in Bangkoks Staus bleiben auch werdende Mütter stecken. Deshalb werden Polizisten als Hebammen geschult. mehr

Verteidiger wird Elfmeterheld

Cosmin Moti hatte als Torwart Grund zur Freude.

Erster Champions-League-Einzug für den bulgarischen Fußball-Club Ludogorets Razgrad: Der Verteidiger Cosmin Moti musste im Elfmeterschießen ins Tor, er verwandelte den ersten Strafstoß selbst und hielt dann zwei Elfmeter des Gegners. mehr