20 Jahre Fortissimo

|

Der Chor Fortissimo wird 20 Jahre alt. Dabei ist es doch noch gar nicht lange her, da hat der Gesangverein Glems einen Aufruf gestartet, um einen jungen Chor ins Leben zu rufen. Die Chorleiterin des damaligen Männerchores, Andrea Manyak, übernahm diese Aufgabe gerne und begleitete den Chor einige Jahre. Nach einem Chorleiterwechsel an Sylvia Götz, die ebenfalls beide Chöre leitete, ist nun Yvonne Nielitz die leitende Kraft vom Glemser Chor und von Fortissimo. Nun wird Fortissimo in diesem Jahr 20 Jahre alt und das will der Chor feiern. Rund 30 Frauen und Männer singen jeden Freitag im Glemser Feuerwehrhaus. Mit einigen Stücken aus dem inzwischen recht großen Repertoire werden die Sänger am Sonntag, 20. März, ein Konzert im Dorfgemeinschaftshaus geben. Dabei sind Lieder von Andrew Lloyd Webber, Opus, Louis Armstrong, Peter Maffay und vielen mehr.

Info Konzertbeginn ist um 18 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, über eine Spende würde sich der Chor freuen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Erste Saisonniederlage für die TusSies

Beim Thüringer HC setzte es Mittwochabend für die Bundesliga-Handballerinnen der TuS Metzingen mit 30:33 die erste Saisonniederlage. Lange Gesichter gab’s auf der Heimfahrt vor allem angesichts der lückenhaften Deckung. Alles zum Spiel lesen Sie in unserer morgigen Abo-Ausgabe. weiter lesen