Werben für die Region

Die neuen Urlaubsbroschüren für Bad Urach und die Region sind erschienen. Zu haben sind sie bei der Kurverwaltung im Haus des Gastes.

|
Der Uracher Wasserfall ist eine der größten Attraktionen der Region.  Foto: 

Im vergangenen Jahr haben knapp 63 000 Männer und Frauen in Bad Urach Urlaub gemacht und dabei knapp 390 000 Nächte in der Stadt verbracht. "Die Zahlen des ersten Halbjahres lassen vermuten, dass wir in diesem Jahr ähnlich positive Zahlen erreichen werden. Und wir hoffen natürlich, dass diese erfreuliche Entwicklung auch 2015 anhält", erläutert Torsten Clement, der Tourismuschef Bad Urachs.

Bei den Urlaubsbroschüren handelt es sich zum einen um das Gastgebermagazin und die Gäste-Info. Beide Magazine sind druckfrisch in der Kurverwaltung Bad Urach erhältlich.

Das Gastgebermagazin präsentiert Hotels, Ferienwohnungen und weitere Unterkünfte in den Gemeinden Bad Urach, Dettingen, Graben-stetten, Grafenberg, Hülben, Römerstein und St. Johann. "Neben den Gastgebern macht das Urlaubsmagazin mit schönen Bildern aus der Region und Informationen Lust auf einen Urlaub bei uns auf der Schwäbischen Alb", erläutert Sylvie Lemnitz-Eppler, Marketingverantwortliche der Kurverwaltung. So sind Wandervorschläge, die Grafensteige, die Albthermen und Shopping in der Outletcity Metzingen Thema. Jede der Gemeinden wird ebenfalls mit Text und Bildern vorgestellt.

Ergänzend erscheint, wie in den Vorjahren, die Gästeinformation Bad Urach mit Stadtplan, die alle wichtigen Informationen rund um den Besuch in der Kurstadt enthält.

Info Alle Broschüren sind bei der Kurverwaltung Bad Urach im Haus des Gastes erhältlich: Bei den Thermen 4, Bad Urach, Telefon: (0 71 25) 94 32-0, Fax: (0 71 25) 94 32 22, info@badurach.de, www.badurach-tourismus.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bewerbung mit heißer Nadel

Am 19. Dezember will der Rat darüber entscheiden, ob sich die Stadt um die Gartenschau 2027 bewirbt. Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. weiter lesen