Wenn die Nacht zum Tage wird

|

Gerade jetzt, wenn die Tage immer kürzer werden, sind die Menschen morgens und oft schon nachmittags auf künstliches Licht dringend angewiesen. Neben den unbestreitbaren Vorteilen, die Lampen, Leuchten und Laternen bringen, kann zu viel künstliches Licht aber vor allem für Tiere und das Ökosystem auch negative Auswirkungen haben. Das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb befasst sich daher zusammen mit dem BUND Landesverband Baden-Württemberg und dem Projekt Sternenpark Schwäbische Alb am 21. Oktober, in Dettingen mit der Frage, wie eine umweltgerechte Außenbeleuchtung aussehen muss. Für die Natur und Artenvielfalt ist die natürliche Dunkelheit existenziell. Wenn die Nacht durch die vom Menschen verursachte „Lichtverschmutzung“ zum Tage wird, hat dies gravierende Auswirkungen auf das Ökosystem. So vertreibt das künstliche Licht beispielsweise nachtaktive Tiere wie die Eule in immer kleiner werdende Dunkelgebiete und verringert somit ihren Lebensraum.

Matthias Engel, Leiter des Projekts Sternenpark Schwäbische Alb, erläutert am Freitag, 21. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Brennscheuer Straßer, Fabrikstraße 7/1 in Dettingen, wie durch die Arbeit eines Sternenparks wieder mehr Nacht in das Biosphärengebiet gebracht wird.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weihnachtsstau zur blauen Stunde

Ein Weihnachtsmarkt der Wetterlaunen: Regen, Sonne, Schneesturm , zum Metzinger Adventsambiente gehörte so ziemlich alles – wie immer tausende Flanierer und ein Stau zu Blauen Stunde. weiter lesen