Weinberge und Spezialitäten: TSVler in der Pfalz

Die Altersturner und die Gymnastikfrauen des TSV Urach waren kürzlich in der Pfalz. 45 Teilnehmer haben sich zu dieser Fahrt angemeldet.

|

In zügiger Fahrt ging es über Metzingen, Aichtal zur Autobahn über Pforzheim, Karlsruhe, Landau und Neustadt nach Deidesheim. Dort zeigte das Thermometer 18 Grad, ideales Wanderwetter. Der größte Teil der Gruppe unternahm eine schöne Wanderung auf dem Reben- und Mandelblütenweg zur Burg Wachtenburg. Man sah zu beiden Seiten Weinberge und probierte die Trauben. Die Wanderung hat allen gefallen, obwohl das letzte Stück ein wenig steil war. Einige wurden nach der kleinen Wanderung mit dem Bus zum Parkplatz gefahren, der andere Teil nahm das letzte Stück bis zur Burg zu Fuß. Hier wurde Mittagspause auf einem großen, überdachten Rastplatz gehalten.

Anschließend ging es eine halbe Stunde abwärts nach Wachenheim zum Parkplatz Burgtalweiher, wo die Fahrt weiter ging bis nach Neuleiningen. Ein Stadtführer war mit den Wanderern in diesem reizenden Städtchen unterwegs, vorbei ging es an vielen schönen Fachwerkhäusern. Dabei erfuhr man viel über die Geschichte des Ortes. Es gab viel zu sehen und man kam aus dem Staunen nicht raus. Die Straßen sind beispielsweise so schmal, dass manche Einwohner ihre Mülltonnen ein paar Straßen weiter abstellen müssen, weil die Müllabfuhr nicht durchkommt. Nach der Stadtführung ging die Fahrt weiter nach Weisenheim am Berg in einen Gasthof, wo man mit Pfälzer Spezialitäten versorgt wurde.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weitere Vollsperrung auf der Bundesstraße 28

Autofahrer müssen sich weiter in Geduld üben: Zwischen Bad Urach und Böhringen wird gebaut. Die B 28 wird daher neben der Sperrung bei Neuhausen auch auf der Steige voll gesperrt werden. weiter lesen