Vom Tal auf die Alb

|

Die Bad Uracher Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins hat vor kurzem zu ihrer Jahresabschlusswanderung eingeladen. Start war am Pfählhof. Von dort aus ging es für die Gruppe zunächst zum nahe gelegenen Fuchsberg, um dann auf einem Zickzackweg zur Hochfläche zu gelangen. Während des Aufstiegs entdeckte die Gruppe tiefe Furchen im Weg, die von Mountainbikern verursacht worden waren. Der schlechte Zustand der Wege bereitete manchem Wanderer, nicht zuletzt wegen der Rutschgefahr, Probleme.

Oben angekommen ging es auf einem weitgehend naturbelassenen und weniger populären Weg zur Laureckhütte und dann auf dem so genannten Sauweg hinunter ins Kaltental sowie an den Seen vorbei bis man wieder vor dem Fuchsberg war, wo Eugen Kramer, der Vorsitzender der Uracher Albvereinsgruppe, an einem stimmungsvoll beleuchteten Weihnachtsbaum bereits auf die Wanderer wartete. Dort sang man gemeinsam einige Weihnachtslieder. Außerdem hielt Eugen Kramer eine Weihnachtsansprache. Wieder unten im Tal angekommen, traf sich die Gruppe mit den Nichtwanderern. Der Ortsgruppenvorsitzende hielt für die Neuankömmlinge nochmals eine kleine Ansprache, anschließend wurde der Weihnachtsbaum versteigert. In der Gaststätte fand der Tag noch einen gemütlichen Ausklang.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neues Logistikzentrum nimmt den Betrieb auf

Das Großprojekt im Gewerbegebiet Vogelsang steht: Für 25 Millionen Euro hat der Automobilzulieferer Elring-Klinger ein modernstes Hochregallager an sein Werk II angebaut. weiter lesen