Pessach-Mahl in Dettingen

|

"Wachet und betet mit mir!" - so fordert Jesus seine Jünger in der Nacht vor seiner Verurteilung auf. Dazu lädt die Kirchengemeinde alle Gemeindemitglieder ein: Beginn ist um 21 Uhr im Gemeindesaal in Dettingen. Man beginnt mit einem traditionellen Pessach-Mahl - so wie Jesus es mit seinen Jüngern damals in Jerusalem gefeiert hat. Die besonderen Speisen, die Lieder und Gebete erinnern an die jüdische Wurzeln und die vielen Gemeinsamkeiten im Glauben. Der Ablauf orientiert sich sehr genau am Pessachfest, wie es auch heute noch in der jüdischen Kultur gefeiert wird. Anschließend geht man in und um die Kirche die verschiedenen Stationen des Ökumenischen Kreuzwegs der Jugend unter dem Motto "Im Fokus: Das Kreuz". "Die Texte und Bilder suchen von unserem Leben, von unserer Gegenwart aus, den Blick auf Jesus, auf seinen Weg ans Kreuz und seinen Tod".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen