Obstbäume richtig schneiden

|

In der Streuobstkonzeption Baden-Württemberg ist verankert, dass Eigentümer oder Pächter von Streuobstwiesen für die Pflege ihrer Obstbäume einen öffentlichen Zuschuss erhalten können. Voraussetzung ist dabei ein fachgerechter Schnitt, der innerhalb von fünf Jahren zweimal durchgeführt werden muss. Deshalb führt der Obst- und Gartenbauverein am morgigen Samstag einen Schnittkurs auf der Obstanlage am Unteren Galgenberg durch. Reiner Wahl wird den fachgerechten Schnitt an alten Obstbäumen erläutern.

Zu Übungszwecken sollten die Teilnehmer ihre eigenen Schnittwerkzeuge (Scheren und Sägen) mitbringen. Beginn ist um 9.30 Uhr in der Obstanlage, der Kurs dauert bis etwa 13 Uhr. Der Verein hält anschließend ein kleines Vesper bereit. Darüber hinaus werden Bestellzettel für die von der Stadt Bad Urach finanziell unterstützte Obstbaumverkaufsaktion mit einer kurzen Beschreibung der einzelnen Sorten ausgegeben.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

St. Johann: Großbrand verwüstet Zweigstelle von Landesgestüt Marbach

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Die Feuerwehren waren stundenlang Großeinsatz. weiter lesen