Kraftstoff abgezapft

|

Kraftstoffdiebe waren am Wochenende in Dettingen aktiv. Sie brachen zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen an zwei hintereinander in der Paul-Lechler-Straße geparkten Lastwagen jeweils den Tankdeckel auf und schlauchten anschließend etwa 450 Liter Dieselkraftstoff im Wert von fast 700 Euro ab. Durch das Aufbrechen der Tankdeckel verursachten die Diebe außerdem mindestens 200 Euro Sachschaden an den beiden Lastern. Da die Täter mit einem Fahrzeug und entsprechenden Behältern zum Abtransport des Kraftstoffs gekommen sein müssen, hofft die Metzinger Polizei, dass jemand verdächtige Beobachtungen gemacht hat und Hinweise geben kann. Sachdienliche Mitteilungen in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei unter Telefon: (0 71 23) 924-0 entgegen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Turn- und Festhalle mit Durchblick

Die Pläne zur Sanierung der Turn- und Festhalle kommen gut beim Rat an. Nachdem das Denkmalamt grünes Licht gegeben hat scheint ein Glasanbau realistisch. weiter lesen