Kommunen freuen sich über 39 000 Euro

|
Bürgermeister und Amtsträger aus 13 Kommunen freuen sich über die Spende der Volksbank. Foto: Kirsten Oechsner  Foto: 

Freudestrahlende Bürgermeister und deren Kämmerer sieht man in Zeiten klammer Haushaltskassen eher selten, doch dieser Tage hatten 13 Amtsinhaber aus der Region allen Grund dazu: Insgesamt 39 000 Euro schüttete die Volksbank Ermstal-Alb aus dem Gewinnsparfonds aus, zum diesjährigen Hauptempfängerkreis hatte die Volksbank die Städte und Gemeinden aus ihrem Geschäftsbereich auserkoren. Die jeweils 3000 Euro sollen in den Kommunen einem gemeinnützigen Zweck zukommen, beispielsweise für die Anschaffung von Außenspielgeräten für einen Kindergarten, für den Kauf von Büchern für eine Schulbibliothek oder für die Jugendarbeit.

Den überdimensionalen Scheck übergaben die Volksbank-Vorstandsmitglieder Karl Herrmann, Ulrich Reusch und Martin Schnitzler mit ihrem Vorsitzenden Bernd-Dieter Reusch an der Spitze im Bad Uracher Geschäftsgebäude. Gerne waren die Amtsinhaber, zum Teil begleitet von den Finanzbürgermeistern und Kämmerern, dafür in die Kurstadt gekommen: Eine Spende erhielten dabei Bad Urach, Dettingen, Hülben, Engstingen, Grabenstetten, Hohenstein, Metzingen, Mittelstadt, Riederich, Lichtenstein, Sonnenbühl, St. Johann, Trochtelfingen.

Die Spendensumme generiert sich aus den Spendengeldern des Gewinnsparfonds, die Kunden der Bank haben 2016 mehr als 20 000 Lose gekauft. Von jedem Los sind 63 Cent als Spende reserviert: „Mit jedem Los, das gekauft wird, unterstützen die Mitglieder und Kunden der Bank das gesellschaftliche und soziale Netz in der Region“, heißt es aus dem Vorstand der Bank. Kirsten Oechsner

A

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Im Schritttempo auf der Ulmer Steige

Die Autofahrer haben sich auf den Schneefall eingestellt – nur in Hengen kam es zu einem glättebedingten Unfall. Leichte Schneeverwehungen gab es bei Römerstein. weiter lesen