Die starken Männer im Hintergrund

|
Vorherige Inhalte
  • Thomas Burk bei der Arbeit in den großen Ferien. 1/2
    Thomas Burk bei der Arbeit in den großen Ferien. Foto: 
  • Der Eingangsbereich der Gutenbergschule erstrahlt in sommerlichen Farben. 2/2
    Der Eingangsbereich der Gutenbergschule erstrahlt in sommerlichen Farben. Foto: 
Nächste Inhalte

Einer der Höhepunkte im Schuljahr ist für die Schüler sicher der Moment, wenn die Schulglocke die großen Ferien einläutet. Endlich ist wieder ein Schuljahr geschafft, für die einen möglicherweise nicht so erfolgreich wie für die anderen, doch die Erleichterung ist bei allen spürbar. Entsprechend laut stürzen sich die Schüler in die ersehnten Ferien. Glücklicherweise lässt es sich für Außenstehende kaum unterscheiden, ob es sich bei dem, was die Schüler herausbrüllen, um Jubelschreie oder um Wutgebrüll handelt.

Haben Schüler und Lehrer Schulgebäude und Schuljahr hinter sich gelassen, bleiben die Hausmeister alleine zurück. Für sie beginnt der wohlverdiente Urlaub erst später. Die Hausmeister müssen sozusagen hinterherräumen, müssen Dinge erledigen, die bei vollem Betrieb der Schule nicht machbar sind. So ist es auch an der Riedericher Gutenbergschule.

Noch am letzten Schultag vor den großen Ferien heißt es für Thomas Burk und seinen Kollegen, Jochen Löffler, aufzuräumen. Das hört sich einfach an, doch dahinter steckt eine Menge Arbeit. Denn Aufräumen bedeutet gleichzeitig, alles vorzubereiten für den Großputz, der in der Gutenbergschule zu Beginn der Sommerferien ansteht. Inzwischen werden alle Arbeiten, die damit in Zusammenhang stehen, an eine externe Reinigungsfirma vergeben. „Der Großputz“, sagt Thomas Burk, „dauert drei Wochen.“ Die Arbeit in den ersten beiden Ferienwochen teilen sich Thomas Burk und Jochen Löffler auf. Zunächst müssen alle Klassenzimmer leergeräumt werden, dann stehen meist noch kleinere Reparaturarbeiten an, die es freilich auch während des Schuljahrs gibt. Und es sind wieder Handwerker im Haus, wie schon im vergangenen Jahr.

Damals wurden alle Räume der Gutenbergschule auf Einzelheizregelung umgebaut. In diesem Jahr steht der Umbau des Lehrerzimmers an. Im Vorfeld musste Thomas Burk, der den Dienst in der ersten Woche übernommen hat, beispielsweise die Teeküche  ausbauen. „Wenn Handwerker im Haus sind“, sagt Thomas Burk, „muss man als Hausmeister öfter präsent sein.“ Es kommt halt immer darauf an, was ansteht. Auch während des Großputzes schauen die Hausmeister immer wieder in der Schule vorbei.

Solche Kontrollgänge will Burk allerdings nicht als Misstrauen gegenüber den Mitarbeitern der Reinigungsfirma verstanden wissen, es könnte vielmehr sein, dass diese eventuell etwas vergessen haben. Dann wird er sie darauf hinweisen. Auf ihren Rundgängen in den Ferien müssen Thomas Burk und Jochen Löffler auch die Pflanzen versorgen und täglich das Badewasser des Lehrschwimmbades kontrollieren.

Ist der Großputz vorbei, müssen die Hausmeister den Boden in der Gutenberghalle reinigen sowie das Lehrschwimmbad wieder auf den regulären Betrieb vorbereiten. So gilt es etwa die Duschköpfe auseinanderzubauen und die Leitungen durchzuspülen. Das gleiche gilt für die Waschbecken. Dies sind jedoch Arbeiten, die Thomas Burk und Jochen Löffler in der letzten Fereinwoche anpacken. Die letzten Tage vor dem neuen Schuljahr sind anstrengend. So steht die Wartung der Feuerlöscher auf dem Programm, und es muss die Lüftung im Lehrschwimmbad kontrolliert und gereinigt werden. „Das“, sagt Thomas Burk, „kann man nur machen, wenn kein Betrieb ist.“

Eine schweißtreibende Arbeit ist es, wenn das Mobiliar wieder in die Klassenräume zurückgebracht werden muss. „Ohne die Hilfe der Bauhofmitarbeiter“, so Burk, „wäre das nicht zu schaffen.“ Der 56-Jährige ist seit 2010 Hausmeister an der Gutenbergschule. Davor hat er 16 Jahre lang  beim Bauhof gearbeitet. „Dort“, sagt er, „habe ich viel gelernt.“

In Deutschland gibt es für den Hausmeister keinen direkten Ausbildungsgang. Inzwischen gibt es aber eine Vielzahl von Lehrgängen und Seminaren.

Typische Aufgaben eines Hausmeisters sind Objektbetreuungen, Grünanlagenpflege, Entrümpelungen, Winterdienst und Ähnliches.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Weinkönigin kommt zum Kelternfest

Das beliebte Sieben-Keltern-Fest startet am Samstag. Bei süßem und räßem Wein wird an acht Tagen heitere und ausgelassene Stimmungen im Vordergrund stehen. weiter lesen