Der Weg zum "Leitwolf"

Die Hundefreunde in der Bad Uracher Zittelstatt starten in die neue Saison. Der Verein bietet auch wieder Kurse für Hundebesitzer mit Welpen an.

|

Vor Beginn der neuen Saison weisen die Hundefreunde darauf hin, dass viele Hundebesitzer nach wie vor der Meinung sind, der Hund kann erst ab dem sechsten oder gar zwölften Monat erzogen werden. Dieses Vorurteil sei grundsätzlich falsch. Deshalb bietet der Verein auch wieder Kurse an. Darüber informiert er am Dienstag, 31. März, ab 19 Uhr im Vereinsheim in der Zittelstatt. Denn, so sagten die Verantwortlichen, je früher die Erziehung des Welpen beginne, desto weniger habe der Hund Gelegenheit, Falsches zu lernen. Welpenkurse seien für die jüngsten Hunde im Alter zwischen acht und 16 Wochen gemacht. Der Welpe lernt dabei, sich in der menschlichen Welt zurechtzufinden sowie Frauchen und Herrchen als den Mittelpunkt seines Lebens zu erkennen und ihn als seinen "Leitwolf" zu akzeptieren.

Der Welpe macht die Erfahrung, dass er dem Menschen vertrauen kann und dass "sein" Mensch ein Rudel führen kann. Er sucht und braucht deshalb das Sozialleben mit dem Menschen. Und so erweitert sich sein Blickwinkel durch das, was er von und durch den Menschen erfährt. Entscheidend für diesen Blickwinkel seien alle Umwelterfahrungen vom ersten Tag seines Lebens an. Der Mensch sei zu einem sehr großen Teil mitverantwortlich dafür, auf welche Art und Weise der Hund sich seine Gegenwart gestaltet. Der Welpenkurs habe den nachhaltigsten Einfluss auf das spätere Verhalten des Hundes. Der Welpe, der sich in der Sozialisierungsphase befindet, lerne hier außerdem spielerisch den konfliktfreien Umgang mit den Artgenossen und es lassen sich durch den Kurs viele Probleme vermeiden, die bei Hunden auftreten, die diese wichtige Phase nicht genutzt hätten.

Ab dem sechsten Monat etwa komme der Hund in die "Pubertätsphase". Was den Hund bis dahin nicht gestört hat, könne ihn nun unsicher machen. Dann wiederum lege der sonst so brave und liebe Hund ein rüpelhaftes Verhalten an den Tag. Ganz nebenbei scheint er alles einmal Gelernte vergessen zu haben. Der Hund wird langsam erwachsen. Zuvor Gelerntes sollte in dieser Zeit unbedingt vertieft werden. Dies geschehe dann im Junghundekurs.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen