Ziegen nicht mit Brot füttern

Der Verein der Ziegenfreunde Dettingen warnt davor, Ziegen mit Brot zu füttern. Was gut gemeint ist, kann für die Tiere verheerende Folgen haben, heißt es bei den Ziegenfreunden.

|
Ziegen dürfen kein Brot essen, warnen die Ziegenfreunde Dettingen. Foto: Archiv

Ziegen sind, was die Auswahl ihrer Nahrung angeht, sehr speziell. Sie suchen aus einem großen Nahrungsangebot das Leckerste heraus und lassen den Rest achtlos liegen. Auf der anderen Seite stürzen sich satte Ziegen auch jederzeit auf ein Stück Brot oder eine Banane samt Schale, als ob sie am Verhungern wären.

Brot steht allerdings überhaupt nicht auf dem Speiseplan der Ziegen, da dessen hoher Kohlehydrat- und Eiweißgehalt die komplizierten Vorgänge im Ziegenmagen durcheinander bringt, so dass giftige Stoffwechselprodukte entstehen. Die Leber ist zwar eine Zeit lang in der Lage, diese Giftstoffe zu entsorgen, allerdings führt dauerhafte Mehrarbeit zu einem Leberschaden.

Die Ziegenfreunde Dettingen bitten deshalb darum, dass Ziegen nicht mit Brot gefüttert werden. Kommen dann noch belastende Faktoren wie Wurmbefall, Trächtigkeit, Geburt und ein nasser Frühling hinzu, erschöpfe sich die Widerstandskraft des Tieres und es erkranke.

"Glücklicherweise gibt es gesunde Leckerbissen, welche die Ziege gerne annimmt: Äpfel, Birnen und Möhren", heißt es in einer Mitteilung der Ziegenfreunde. Solche Leckerbissen können den Tieren mundgerecht zerkleinert angeboten werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Spende kann ein Menschenleben retten

Das Metzinger-Uracher Volksblatt/Der Ermstalbote, die Reutlinger Nachrichten und der Alb Bote sammeln für das Deutsche Rote Kreuz im Landkreis Reutlingen. weiter lesen