Schuhplattler Hintz, Hornung und Baumann

Herrliches Jubiläumswetter bescherte dem Sportverein Zainingen ein tolles Festwochenende zur 90 Jahrfeier. Im Mittelpunkt: Die „Wetten, dass“-Show.

|
Mit vielen unterhaltsamen Show-Acts feierten die Aktiven des SV Zainingen ihr Vereinsjubiläum. Der SVZ besteht seit 90 Jahren.  Foto: 

Ralph Udo Hintz führte galant und mit flotten Sprüchen auf der Lippe, ganz im Stile von Thomas Gottschalk, durch den Jubiläumsabend. Und damit passte Hintz genau zum Programm. Unter dem Motto „Wetten, dass“ präsentierte der SVZ illustre Interviewgäste und Wettpaten. Bürgermeister Matthias Winter, Bundestagsabgeordneter Michael Donth, Ortsvorsteher Markus Class und weitere Vereinsvorsitzende aus Zainingen durften sich als Gäste präsentieren. Interessante Wetten gingen an den Start: die aktiven Fußballer wetteten, anhand von Stollenabdrücken im Sand die Marke der Fußballschuhe zu erkennen, ein Jugendspieler wollte seine Fußballerkollegen an den Waden erkennen.

Die Freizeitsportler bewiesen, dass ein nur drei Zentimeter starker Holzpfahl über 2000 Kilogramm Körpergewicht der Sportler tragen kann, die Freiwillige Feuerwehr Zainingen stellte sogar ein Auto auf vier Schnapsgläsern ab, ohne dass diese Gläser zu Bruch gingen. Kindergruppen des SVZ mussten in kurzer Zeit Schuhe von Gästen organisieren oder im Huckepack Bälle in einen Korb werfen.

Zur Freude aller wurden alle Wetten gewonnen. Einmal jedoch zum Leidwesen der Besucher, da der Wetteinsatz von Bürgermeister Winter, beim nächsten Hülehock durch die Hüle zu schwimmen, nun leider nicht zum Tragen kommen wird. Zwischen den Wetten zeigten verschiedene Gruppierungen des Sportvereins ihr Können. Sämtliche Jugendtanzgruppen des SVZ traten in einer gemeinsamen Choreographie auf, die Sänger der AH begeisterten mit einer Gesangseinlage und die SVZ-Damen trommelten mit „Stomp and Drums alive“ was das Zeug hergab. Die Ropeskipperinnen setzten dem ganzen die Krone auf mit ihren Choreografien mit dem Seil.

Die Zeltwette war das Highlight des Abends. Elf lokale Promis mussten gemeinsam mindestens elf Unterschläge mit dem Langseil schaffen, was sogar gelang. Sehr zur Freude aller beharrte das Publikum darauf, dass der Wetteinsatz trotz Sieg eingelöst wurde. So tanzten unter starkem Gejohle und Beifall die drei Vorsitzenden des SVZ, Oli Hintz, Alexander Hornung und Günter Baumann gemeinsam mit fünf jungen Damen im Dirndl einen Schuhplattler. Den Abend ließen die Gäste gemütlich mit Michael Gierk ausklingen.

Der Sonntag war ganz dem gemütlichen Beisammensein gewidmet. Zum Frühschoppen und anschließendem Mittagstisch spielten die Oberkrainer zur Unterhaltung bestens auf und sorgten für tolle Stimmung im Zelt. Den gemütlichen Ausklang des Jubiläumsfestes umrahmte der Musikverein Zainingen unter der Leitung von Christoph Winkler. Bei herrlich lauem Sommerwetter genossen die Festgäste den schönen Abend.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinsam zur Top-Wanderregion

18 Kommunen aus zwei Landkreisen haben gestern in Beuren eine neue Zusammenarbeit besiegelt, um Top-Wanderregion zu werden. weiter lesen