Personalie: Sozialarbeiter an Grundschule

|
Ist der neue Sozialarbeiter an der Grafenberger Grundschule, Michael Egerter.

Michael Egerter ist neuer Schulsozialarbeiter an der Grundschule. Er ist studierter Sozialpädagoge, stammt aus Trochtelfingen und ist 38 Jahre alt. Am Dienstag hat er sich im Gemeinderat vorgestellt. Michael Egerter belegt seit diesem Schuljahr eine 30-Prozent-Stelle.

Da davon freilich niemand leben kann, ist Egerter noch an mehreren Schulen in der Stadt Gammertingen tätig. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit an der Grafenberger Grundschule liegt auf dem Thema Mobbing. Außerdem versucht er möglichst viele Gespräche mit den Schülern zu führen. Dabei muss es nicht immer um große Probleme gehen. Eine weitere Aufgabe sieht er in der Vermittlung von Eltern und Schülern. Und er möchte die Kinder hinführen, einen Klassenrat einzuführen. Um sich den Kindern anzunähern und eine Vertrauensbasis zu schaffen, bietet er einen Nachmittag mit Werken an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schloss-Sanierung in einem Zug

Das Finanzministerium gibt grünes Licht für die durchgängige Sanierung des Schlosses. Gegenüber mehreren Bauabschnitten halbiert sich der Zeitrahmen auf zwei Jahre. Los geht es im Jahr 2020. weiter lesen