Morgens um sieben wird angefeuert

|

Rauchzeichen über Wittlingen: die Nordic-Walker des TSV Urach, Abteilung Turnen, sind wieder beim Backwalking unterwegs gewesen. Zu einem der Höhepunkte im Nordic-Walking-Jahr startete die Backmannschaft unter der Leitung von Traudel Scheu bereits um 7 Uhr im Backhaus mit dem Anfeuern und weiteren Vorbereitungen für den jährlichen traditionellen Hock ums Wittlinger Backhaus. Dabei erhielten die Kernstädter Unterstützung durch den SFC Wittlingen, der seine Räumlichkeiten für das Angebot der TSV-Frauen zur Verfügung stellte.

Das Gros der Nordic-Walker traf sich mittags vor dem Rathaus, um nach einer kurzen Dorfrunde auf eine weitere Walking-Runde zu starten. Bereits zum vierten Mal waren sie in der vergangenen Woche auf den Waldwegen um Wittlingen unterwegs. Am Samstagnachmittag walkten sie gemeinsam zum Hohen-Wittlingen.

Fast 40 Teilnehmer veranlassten Spaziergänger zur Äußerung, wie, es sei ein Bus angekommen. Einige Nachzügler ergänzten zudem noch die Gruppe. In gemütlicher Runde wurde auch die Nutzung des Backhauses angesprochen.

Ebenso wie Hinweise zum weiteren Ferienprogramm, das die Nordic-Walker auch noch nach Bleichstetten, Dettingen und Hülben führt.

Die nächste Verpflegungsmöglichkeit gibt es am Donnerstag, 31. August mit dem Göckelesessen. Hierzu sind die Anmeldungen bis spätestens Donnerstag, 17. August, erforderlich.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

St. Johann: Großbrand verwüstet Zweigstelle von Landesgestüt Marbach

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Die Feuerwehren waren stundenlang Großeinsatz. weiter lesen