Mein ungarischer Freund Zoran

|

Ich habe einen Freund der im vergangenen Jahr nach Ungarn ausgewandert ist. Jetzt sehen wir uns nur sehr selten. Aber am Osterwochenende hat er uns besucht. Da erzählte er mir von seiner Schule in Ungarn.

Wir stellten einige Unterschiede fest. Wie wir kommen die Kinder mit sechs Jahren in die Schule. Allerdings geht die Grundschule bis zur achten Klasse. Danach gehts auf die Berufsschule oder auf das Gymnasium. Sie lernen erstaunlicherweise in acht Jahren so viel, wie wir in zehn Schuljahren. Das kommt daher, dass sie jeden Tag mehr Stunden haben als wir.

Sein Schultag beginnt um 8 Uhr und endet um 16 Uhr. Am Nachmittag hat er auch noch Unterricht, macht seine Hausaufgaben oder geht zu einer AG. Er kann auswählen ob er zum Fußball, zum Floorball, zum Bogenschießen, zu Sportspielen oder zum Zumba geht. Überhaupt wird an seiner ungarischen Schule viel Sport getrieben. Jeden Tag hat er eine Stunde Sport. Dabei müssen alle Kinder die gleiche Schulsportkleidung tragen.

In der Schule gibt es für alle Kinder Frühstück, ein warmes Mittagessen mit Vorsuppe und eine Zwischenmahlzeit am Nachmittag. Mein Freund hat einen ungarischen Papa. Deshalb kann er sehr gut ungarisch sprechen. Trotzdem erzählte er mir, dass er nur Vierer und Fünfer schreibt. Dann stellte sich heraus, dass in Ungarn die 5 die beste Note und die 1 die schlechteste Note ist.

Ab der ersten Klasse haben die Ungarischen Kinder Deutschunterricht. Da ist mein Freund natürlich mit Abstand der Beste. Ich hoffe, dass wir uns bald wiedersehen. Vielleicht im Sommer. Da hat er nämlich elf Wochen Sommerferien.

Konrad Wilke, Klasse 4,

Rulamanschule, Grabenstetten

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen