Lions-Club: Schulsozialarbeit erhält Spende

Im Rahmen der Eröffnung des Weihnachtsmarkts am Samstag, 30. November, um 14 Uhr erfolgt beim Lammbrunnen eine Scheckübergabe des Lions-Clubs Ermstal an die Schulsozialarbeit in Höhe von 1500 Euro.

|

"Treff-Punkte" ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Jugendsozialarbeit der Gemeinde Dettingen und den Offenen Hilfen im Ermstal, welches grundsätzlich zwei Ansatzpunkte hat: Die Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Handicap und der teils problematische Aufenthalt Jugendlicher in der Ortsmitte. Die bisher zufälligen Begegnungen zwischen Jugendlichen mit und ohne Handicap im Ortsgebiet sollen durch das Kennenlernen und das gemeinsame Arbeiten erweitert werden, Einblicke in die Realität des Anderen sollen Verständnis wecken und Übergriffe verhindern. In Bezug auf die Jugendcliquen soll das Projekt Frust abbauen: Auf Seiten der Anwohner, die die Jugendlichen oft als störend bis bedrohlich wahrnehmen, aber auch auf Seiten der Gemeinde und der Polizei, die sich mit Störungen und Schäden herumschlagen müssen.

Mit dieser Projektarbeit soll auch eine verbesserte Wertschätzung Jugendlicher gegenüber den selbst hergestellten Dingen erweckt werden, so dass die Häufigkeit und Intensität der Sachbeschädigungen weiter nachlässt und eine Art Mitverantwortung entsteht. Mangels geeigneter Aufenthaltsmöglichkeiten ist der Bau einfacher, stabiler Sitzmöglichkeiten eine Idee, um die Vielfalt an Treffpunkten zu vergrößern.

In mehreren Arbeitsschritten hat die Jugendsozialarbeit mit Hilfe ortsansässiger Firmen Sitzbänke gebaut und an verschiedenen Standorten aufgestellt. Nun soll als zweiter Schritt mit der Spende des Lions-Clubs im Außenbereich des Jugendhauses die selbstgebaute Sitzbank mit einem überdachten Treffpunkt als Anlaufstelle für Jugendliche ausgebaut und damit ein Beitrag zu einem reibungslosen Miteinander geschaffen werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das lange Nachleben der Seifenfabrik

Die Wohnbebauung auf dem Gelände der Seifenfabrik Enzian an der Römerstraße ist derzeit noch nicht in Sicht. weiter lesen