Lieder und Gedanken zum Fest

Zur Advents- und Weihnachtszeit gehören die passenden Lieder. Eine Vielzahl davon hörten die Besucher des Adventskonzerts des LandFrauenchors und des Schulchors der Rulamanschule in der St. Galluskirche.

|
Landfrauenchor und Schulchor treten gemeinsam auf. Foto: Gudrun Schmied

Eine große Zahl an weihnachtlichen Liedern unterschiedlichster Herkunft hatte der Landfrauenchor für sein Konzert in der St. Galluskirche vorbereitet. Vom Volkslied aus Österreich "Es wird scho glei dumba" über englische und französische Weisen bis hin zu einem Weihnachtslied aus Tansania schuf der Chor unter Leitung von Irmgard Naumann mit viel Gefühl weihnachtliche Stimmung und schuf für die Besucher eine willkommene Gelegenheit, im adventlichen Stress einen Moment inne zu halten. Kraftvoll aber auch nachdenklich wurden auch weniger gängige Weihnachtslieder zu Gehör gebracht.

Auf erfrischende Weise ergänzte der Schulchor der Rulamanschule aus Grabenstetten das Konzert. Die Grundschüler sangen die eher unbekannten Lieder genauso sicher wie die wohlbekannten Weihnachtskinderlieder, etwa "Alle Jahre wieder" oder "Ihr Kinderlein kommet".

Jürgen Knöpfler umrahmte das Konzert mit mächtigem Orgelklang und begleitete die Chöre am Klavier. Zum Nachdenken regte eine moderne Form des bekannten Weihnachtsgedichts "Markt und Straßen stehn verlassen" an. Sieben Schüler trugen im Wechsel den klassischen Text und eine Reflexion über die heutigen Zustände vor.

Pfarrer Albrecht Lächele freute sich über die große Zahl an Besuchern. Solche Anlässe böten Gelegenheit, vor dem Trubel der Weihnachtstage noch einmal Luft zu holen. Er knüpfte mit seiner Lesung aus Matthäus 24, dem Einzug Jesu in Jerusalem, eine Verbindung von der Weihnachtsgeschichte zum österlichen Geschehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen