Grüne legen erneut zu

Der Abwärtstrend der SPD setzt sich auch in ihren einstigen Hochburgen fort, die Grünen sahnen die Stimmen ihres kleinen Koalitionspartners ab, was die einen zulegen, verlieren die anderen. So ist es auch in Bempflingen, wo die Arbeiterpartei früher die Mehrheit erreichte.

|

Der Abwärtstrend der SPD setzt sich auch in ihren einstigen Hochburgen fort, die Grünen sahnen die Stimmen ihres kleinen Koalitionspartners ab, was die einen zulegen, verlieren die anderen. So ist es auch in Bempflingen, wo die Arbeiterpartei früher die Mehrheit erreichte. In dieser Wahl reicht es nur noch für den vierten Platz: 12,96 Prozent, das sind 14,8 Prozent weniger als vor fünf Jahren. Damit liegen sie nicht nur hinter den Grünen und der CDU, sondern auch hinter der AfD.

Die Grünen sind in Bempflingen erstmals auf dem ersten Platz gelandet - und das mit Abstand: 35,43 Prozent holen sie, das sind satte 14 Prozent mehr als vor fünf Jahren.

Die CDU musste mit 23,94 Prozent in dieser Wahl gehörig Federn lassen - von 40,23 Prozent 2011 sackt Kandidat Thaddäus Kunzmann auf 23,94 Prozent, das bedeutet ein Minus von 16,29 Prozent. Die einstigen beiden Volksparteien sind in Bempflingen also die großen Wahlverlierer, überrundet von den Grünen und der AfD. Die schafft 13,56 Prozent, was etwa dem Landestrend entspricht.

Die FDP gehört ebenfalls zu den Siegern, allerdings muss dazu gesagt werden, dass ihr Ergebnis von 2011 miserabel war: 3,38 Prozent der Bempflinger Wähler haben damals ihr Kreuz bei den Liberalen gemacht, gestern waren es 8,65 Prozent, das ist ein Plus von 5,27 Prozent.

Nochmals angestiegen ist die Wahlbeteiligung und das obwohl sie vor fünf Jahren mit 75,28 Prozent über dem Durchschnitt lag. 80,15 Prozent der Bempflinger sind an die Urne gegangen, eine Zahl, die sich sehen lassen kann.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg

Alle fünf Jahre wählen die Menschen in Baden-Württemberg den Landtag. Am 13. März 2016 ist es wieder soweit. Grund genug für eine gründliche Bestandsaufnahme: Wie geht es dem Land? Welche Probleme müssen gelöst werden? Hier geht es zum multimedialen Reportageprojekt.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Offizieller Baubeginn der neuen Outletcity

Nach Ablauf der Auslegungsfrist hat der Gemeinderat dem städtebaulichen Vertrag formell zugestimmt. Jetzt kann’s losgehen. weiter lesen