Große Ehre für Hans Stiefel

Bei der Jahresabschlussfeier der SG Dettingen wurde Gebirgstourenleiter Hans Stiefel für sein Lebenswerk geehrt. Ansonsten gab es ein abwechslungsreiches und eine Bilderschau als Jahresrückblick.

|
Auch der Nachwuchs hatte seinen Spaß an der Jahresfeier der SG Dettingen.  Foto: 

Nach Ankunft im Neuffener Schützenhaus, als Zielort der diesjährigen Jahresabschlussfeier, konnten die beiden Vereinsvorsitzenden Andreas Reichenecker und Erich Jud eine große Zahl Vereinsmitglieder, jung und alt gleichermaßen, begrüßen und zur Auftaktstärkung einladen. In lockerer Folge wurde ein abwechslungsreiches Abendprogramm geboten, das mit einer Bilderschau und Rückblick auf ein an Aktivität reiches Jahresprogramm nochmals viele Erlebnisse, Unternehmungen, Veranstaltungen, Training, Wettkampfgeschehen und Geselligkeit in Erinnerung rief.

Dank galt allen Vereinsmitgliedern, die sich mehrfach im Jahr mit ihrer großen Hilfe für den Verein einsetzten und als Motoren dafür sorgen, dass ständig Betrieb zur Freude aller im Vereinsleben herrscht. Angeführt von der "Triathlon-Weltreisenden", Anja Knapp, und Duathlon-As Bernd Weis mit ihren großen Erfolgen durfte sich auch der Nachwuchs über Geschenke freuen, die die Verbundenheit zu ihrem Verein zeigten. Dazu erhielten alle Sportaktiven viele persönlich zusammen gestellte Bilder aus ihrem Wettkampfgeschehen des abgelaufenen Jahres.

Der Jahresrückblick in gebundener Form, ein 300 Seiten starkes bebildertes Jahrbuch, das traditionell zum Vereinsleben gehört, erhielten auch alle Vereinsmitglieder, sodass sie in den nächsten Feiertagen das ganze Jahr nochmals in aller Ruhe Revue passieren lassen konnten.

Die Jugendleiterinnen Nina und Jana Morgenstern wurden von ihrem Nachwuchs für die Trainingsarbeit und Unternehmungen des Jahres dankbar beschenkt und auch Vorsitzender Erich Jud durfte sich über eine Weihnachtsüberraschung durch die Jugend mit deren Eltern freuen.

Eine besondere Ehrung wurde Hans Stiefel zuteil, der seit 45 Jahren insgesamt, und 24 Jahre seit Bestehen, für die SG Dettingen, Gebirgstouren vorbereitet, leitet und führt.

Es war nicht nur seine Ausbildung als geprüfter DSV-Tourenführer, die Grundlage für großes bergsteigerisches Können war, sondern auch die Erfahrung, Besonnenheit, Kameradschaftsverhalten und Umsicht, die all seine Touren über Jahrzehnte kennzeichneten. Seine sichere Führungsarbeit und freudvolle Kameradschaftsstimmung brachte in all den Jahren alle Teilnehmer wieder gesund und munter ohne große Zwischenfälle ins heimatliche Ermstal zurück. Für all die investierte Zeit konnte er nur symbolisch mit "goldenem Karabiner und Seil" und einigen lustigen Anekdoten ausgezeichnet werden. Seine Unternehmungen würden ein ganzes Buch füllen, um alles nochmals punktgenau in Erinnerung zu bringen.

Auch weiterhin wird der Geehrte seinen Kameraden im SG-Vereinsgeschehen mit Rat und Tat und natürlich dem "Dabeisein" zur Verfügung stehen.

Die Jugend sorgte mit einem lustigen Sketchbeitrag über "Verhalten an der Wartestelle" für weitere Abwechslung mit Schmunzeln und Lachen und zeigte, dass sie nicht nur im Sport, sondern auch im geselligen Bereich etwas zu bieten hat. SG-Geburtstagsjubilar Kurt Reichenecker durfte sich über ein spontanes "Ständchen" mit "Oh happy day" der ebenfalls anwesenden Nürtinger Gospelsinger freuen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schäferlauf-Städte mit Antrag für Unesco-Kulturerbe

Die Kurstadt, Markgröningen und Wildberg ziehen an einem Strang, um die Schäferlauftradition zum immateriellen, nationalen Unesco-Kulturerbe zu erklären. weiter lesen