Gemeinsam mit den Bürgern den Ort voranbringen

Die Kirchheimerin Melanie Gollert möchte Verwaltungschefin in Neckartenzlingen werden und freut sich auf eine spannende Wahl.

|
Melanie Gollert möchte Bürgermeisterin werden. Foto: Privat  Foto: 

Melanie Gollert ist die einzige Kandidatin unter den vier Bewerbern um das Bürgermeisteramt in Neckartenzlingen. Sie hat als zweite Kandidatin ihre Bewerbungsunterlagen abgegeben. Die 29-Jährige arbeitet bei der Stadtverwaltung Kirchheim/Teck als Sachgebietsleiterin Ausländerwesen und Bürger-Service.

„Dort“, sagt sie „ durfte ich bisher sehr viele hilfreiche Erfahrungen beim Führen eines 18-köpfigen Teams mitnehmen.“ Immerhin bringt sie eine zwölfjährige Verwaltungserfahrung mit sich. Bürgermeisterin zu werden war schon während des Studiums ihr Wunsch. Ihr Studienschwerpunkt ging ebenfalls in diese Richtung: „Führung im öffentlichen Sektor“. „Einen großen Raum“, so Melanie Gollert, „nahm dabei das Bürgermeisteramt ein.“ Die Verwaltungsstudenten haben da beispielsweise viele Podiumsdiskussionen mit Bürgermeisterkandidaten angeschaut. Da hat sich ihr Berufswunsch bestätigt und analysiert.

„In diesem Amt“, so die 29-Jährige, „kann man gestalten wie in kaum einem anderen Beruf.“ Wenn sie zur Bürgermeisterin von Neckartenzlingen gewählt wird, möchte sie gemeinsam mit den Bürgern den Ort weiterentwickeln und voranbringen. Und sie sitzt an der Spitze der Verwaltung. Als Sachgebietsleiterin hat sie noch zwei Entscheidungsebenen über sich, ist nur ein Rädchen im Verwaltungsapparat.

 Als Bürgermeisterin möchte Melanie Gollert die Bürger mehr in Entscheidungsprozesse einbinden.

„Das“, sagt sie, „kann sehr gewinnbringend sein.“ Sie nennt es „Zukunftswerkstatt 2030“. In dieser Zukunftswerkstatt sollen alle für Neckartenzlingen relevanten Themen behandelt werden. Hier können die Bürger Visionen spinnen, Ideen  entwickeln und vieles mehr. Am Ende soll ein Leitbild für Neckartenzlingen entstehen. Aber eines ist auch klar: „Am Ende entscheidet immer noch der Gemeinderat als oberstes gewähltes Gremium.“

Als eines der wichtigsten Themen sieht Melanie Gollert die Sicherung und Weiterentwicklung des Schulstandortes Neckartenzlingen an. Sollte sie ins Amt der Bürgermeisterin gewählt werden, möchte sie mit den Bürgermeistern der Schülerentsendenden Gemeinden ins Gespräch kommen. „Ich möchte“, so die 29-Jährige, „auch hier einen Neuanfang wagen.“ Auch möchte sie ausloten, ob und welche Fördermittel es für die Sanierung der Schulgebäude gibt. Auch das Flüchtlingsthema hat sie natürlich auf der Agenda. Den Arbeitskreis, der sich zur Zeit bildet, möchte sie unterstützen. Diese Gruppierung soll die Aufnahme der Flüchtlinge vorbereiten. Denn es soll natürlich eine „gute Aufnahme“ werden. Es gelte, den Bürgern die Ängste zu nehmen. Das werde sich regeln, wenn die Flüchtlinge erst mal da sind. In diesem Bereich konnte sie bisher in Kirchheim schon viele Erfahrungen sammeln.

Ein weiteres wichtiges Thema ist selbstredend der Hochwasserschutz. Hier muss ein Konzept erstellt und anschließend umgesetzt werden. Allerdings gibt es vom Land 70 Prozent an Zuschuss.

Als Bürgermeisterin möchte Melanie Gollert stets ein offenes Ohr für die Bürger haben. „Ich“, sagt die 29-Jährige, „bin auch mal zwischen Tür und Angel für ein Gespräch zu haben.“ Wenn sie gewählt wird, sieht Melanie Gollert ihren Lebensmittelpunkt ganz klar im Ort. „Ich möchte mit meiner Familie hier leben“, sagt sie entschieden.

Ansonsten findet sie es wunderbar, dass sich vier Kandidaten um das Amt bewerben. So habe der Bürger eine echte Wahl. Zudem seien die Kandidaten extrem  unterschiedlich.

Melanie Gollert wurde 1987 in Göppingen geboren. Aufgewachsen ist sie im Lenninger Tal.

Die Ausbildung zur Verwaltungswirtin absolvierte sie im Landrats­amt Esslingen.

Dort arbeitete sie von 2006 bis 2011 im Ausländeramt.

Das Studium zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst absolvierte sie an der Hochschule für Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg.

Seit Februar 2014 ist Melanie Gollert Sachgebietsleiterin Ausländerwesen und Bürger-Service bei der Stadtverwaltung Kirchheim/Teck.

Seit 15 Jahren ist sie in der Kinder-und Jugendarbeit tätig.

Seit einiger Zeit ist Melanie Gollert Lehrbeauftragte an der Hochschule für Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Motorradfahrer verunglückt in Seeburger Steige

Ein Unfall auf der B 465  am frühen Montagabend forderte einen schwer verletzten Motorradfahrer. weiter lesen