Gemeinde übernimmt Solaranlage

|

Die genossenschaftliche Solaranlage auf dem Bauhofdach wird wegen der Liquidation der Bürgerenergiegenossenschaft (BEG) Altdorf zum Jahreswechsel für maximal 42 000 Euro von der Gemeinde übernommen.

Die an sich wirtschaftlich stabile BEG Altdorf betreibt fünf Fotovoltaikanlagen. Seit eineinhalb Jahren will es der Energie-Initiative nicht gelingen, den ehrenamtlich arbeitenden Vorstand und den Aufsichtsrat durch jüngere Nachrücker zu ersetzen. Die Mitglieder hatten deshalb im April die Liquidation der Genossenschaft beschlossen.

Die Heimatgemeinde Altdorf der BEG hatte bereits im September ihre drei Anlagen erworben. Der Bempflinger Gemeinderat befürwortete am Montag in seiner Sitzung den Kauf der Fotovoltaik Anlage auf dem Bauhofdach einstimmig. Zu einem Mittelwert aus Restbuchwert und Ertragswert in Höhe von maximal 42 000 Euro. Im September 2012 hatte der Gemeinderat das Bauhofdach an die BEG vermietet.

Die Anlage ging Ende Oktober 2012 in Betrieb. Seither wurden knapp fünf Prozent der Stromproduktion für den Eigenbedarf des Bauhofs verwendet (durchschnittlich 1500 Kilowattstunden im Jahr). Die Anlage habe in den vergangenen vier Betriebsjahren rund 6300 Euro erwirtschaftet, erklärte Bürgermeister Bernd Welser. Die Restlaufzeit der festen Vergütungssätze für die Einspeisung ins Netz für die nächsten 18,5 Jahre ist bei einem Betreiberwechsel weiter garantiert. ane

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schäferlauf-Städte mit Antrag für Unesco-Kulturerbe

Die Kurstadt, Markgröningen und Wildberg ziehen an einem Strang, um die Schäferlauftradition zum immateriellen, nationalen Unesco-Kulturerbe zu erklären. weiter lesen