Franz Breitenbach ist neuer Vertrauensmann

Der Albverein Neckartenzlingen hielt im Sportheim seine Hauptversammlung ab. Ehrenvorsitzender Karl-Wilhelm Fischinger konnte neben den Mitgliedern auch Gauobmann Werner Schrade begrüßen.

|
Bei der Ehrung (von links): Gauobmann Werner Schrade, Niki Merz, Sigrid Baral, Franz Breitenbach.  Foto: 

In seinem Bericht anlässlich der Hauptversammlung des Schwäbischen Albvereins gab Karl-Wilhelm Fischinger einen Überblick über die Aktivität des vergangenen Jahres. Die Veranstaltungen und Wanderungen erfreuten sich einer großen Beliebtheit und einer regen Teilnahme.

Höhepunkt des Wanderjahres war das in der Oberpfalz stattgefundene traditionelle Partnerschaftstreffen mit den Wanderfreunden aus Groitzsch. Auch bei den Pflegemaßnahmen im Naturschutzgebiet Schönrain erfuhr der Verein eine große Unterstützung durch zahlreiche Mitglieder und freiwillige Helfer.

Für das bereits begonnene Wanderjahr 2016 sind wieder viele Veranstaltungen geplant. Die Wanderfahrt ins Gebiet Saale/Unstrut und das Treffen mit den Groitzscher Wanderfreunden wird sicherlich wieder einer der Höhepunkte in diesem Jahr sein. Das diesjährige Treffen ist das fünfundzwanzigste.

Mit einer Gedenkminute ehrte die Versammlung die verstorbenen Mitglieder Emil Merz und Waltraud Stöckle. Insbesondere Emil Merz hat aktiv am Vereinsgeschehen mitgearbeitet und wird der Ortsgruppe fehlen. Karl-Wilhelm Fischinger schloss seinen Bericht mit einem Dank an alle aktiven Mitglieder und übergab zur weiteren Berichterstattung an die Fachwarte. So konnte Frank Buchholz anhand von Bildern über die Wanderungen und die gemeinsamen Unternehmungen der Familiengruppe berichten. Wegewart Eugen Zimmermann berichtete über seine Arbeit zur Kennzeichnung der von der Ortsgruppe zu betreuenden Wanderwege. Neben dieser Tätigkeit ist Eugen Zimmermann auch Hauptorganisator bei den im Sommer stattfindenden Mittwochs-Halbtageswanderungen. Diese erfreuen sich weiterhin einer regen Teilnahme und großer Beliebtheit. Franz Breitenbach berichtete über die Internetseite der Ortsgruppe auf der Homepage des Schwäbischen Albvereins.

Über die finanzielle Situation der Ortsgruppe berichtete Helmut Seefried den Mitgliedern. Bei den anschließenden Abstimmungen wurden Kassenwart und Vorstand einstimmig entlastet. Durch den krankheitsbedingten Rücktritt von Karl-Wilhelm Fischinger war die Neuwahl des Ersten Vertrauensmanns für die Ortsgruppe erforderlich geworden. Auf Vorschlag aus der Versammlung wurde Franz Breitenbach von den Mitgliedern einstimmig zum neuen Vertrauensmann der Ortsgruppe und Nachfolger von Karl-Wilhelm Fischinger gewählt. Gauobmann Werner Schrade, der sowohl die Entlastung wie auch die Neuwahl leitete, dankte Karl-Wilhelm Fischinger für seine langjährige, erfolgreiche Tätigkeit in der Ortsgruppe. Karl-Wilhelm Fischinger hat über mehr als fünf Jahrzehnte die Geschicke der Ortsgruppe geleitet und deren Gesicht geprägt. Der Schwäbische Albverein hat Karl-Wilhelm Fischinger für seine erworbenen Verdienste um die Ortsgruppe zum Ehrenvorsitzenden der Ortsgruppe ernannt.

Dem neu gewählten Vertrauensmann der Ortsgruppe, Franz Breitenbach, wünschte Gauobmann Werner Schrade viel Erfolg für seine künftige Tätigkeit. Ein besonderer Höhepunkt der Jahresversammlung der Ortsgruppe war die Ehrung der Mitglieder, die dem Verein über viele Jahrzehnte die Treue gehalten haben.

Gauobmann Werner Schrade und Vertrauensmann Franz Breitenbach ehrten die langjährigen Mitglieder. Die Geehrten erhielten eine Dankesurkunde des Schwäbischen Albvereins und ein kleines Geschenk der Ortsgruppe. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Niki Merz geehrt. Eine Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielt Egon Müller. Die sehr seltene Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft konnte Sigrid Baral entgegennehmen.

Mit einem Dankeschön an alle Mitglieder für deren Engagement wurde die Versammlung geschlossen. Anschließend informierte Franz Breitenbach die Anwesenden über die geplante Fahrt ins Gebiet Saale/Unstrut und zeigte Bilder von der letztjährigen Fahrt in die Oberpfalz.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Stimme der Toten

Vor wenigen Tagen war im Fernsehen ein amerikanischer Kriegsfilm zu sehen, der in kaum zu ertragender Detailtreue zeigte, wie qualvoll Soldaten auf dem Schlachtfeld sterben. weiter lesen