Fliegergruppe Grabenstetten auf Punktejagd durch den Regen

|
Regenschauer an der Albkante als Herausforderung.  Foto: 

Die Wetterprognosen sahen nicht gut aus für das Pfingstwochenende auf der Alb. Doch die Piloten der Fliegergruppe Grabenstetten machten aus der Not eine Tugend und nutzten die Wetterlage am Samstag für rasante Flüge, um in der zweiten Segelflug-Bundesliga Punkte abzuräumen.

„Wir haben öfter mal die Flügel gewaschen bekommen“, kommentiert Silvan Meckelnburg seinen Flug im Doppelsitzer mit dem Nachwuchspiloten Benedikt Prinzing. Vormittags gab es bereits die ersten Regenschauer entlang der Albkante. Aber da solche Schauer durch starke Luftbewegungen nach oben entstehen, bieten sie Chancen für Segelflieger. Die Schwierigkeit besteht darin, sich nicht vom Regen den Weg abschneiden zu lassen. Rechtzeitig ausweichen und im Slalom um die Schauer herum, das war die Strategie der Grabenstetter Piloten.

So schaffte es das Team Meckelnburg/Prinzing nach 376 Kilometern Flugstrecke mit einem Schnitt von 109 Stundenkilometern zurück nach Hause –  es war der schnellste Flug aus Grabenstetten. Henrik Theiss war knapp langsamer (106 Stundenkilometer). Er legte mehr Kilometer zurück, aber am Ende fehlte ihm bei Hayingen der letzte Aufwind für den Heimweg, er musste auf dem dortigen Segelflugplatz eine Zwischenlandung machen und im Schlepp hinter einem Motorflugzeug den Rückweg nach Grabenstetten antreten. Den dritten Flug für Grabenstetten steuerte Heinz Brujmann mit 97 Stundenkilometern bei.

Der Lohn ist Rundenplatz vier für Grabenstetten. Die Flieger von der Vorderen Alb kletterten in der Tabelle um vier Plätze nach oben und stehen jetzt auf Rang 14. Die Nachbarn aus Laichingen schafften den zweiten Platz. Dettingen/Teck und Gerstetten landeten auf den Plätzen fünf und sechs.

Der Rundensieg ging in den Norden: Der LSV Oldenburg war mit 118 Stundenkilometern nicht zu übertreffen. In der Tabelle schieben sich die Oldenburger vor den fränkischen Aeroclub Lichtenfels auf Rang zwei. An der Spitze steht die Segelfluggruppe Stadtlohn (NRW).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auto kollidiert mit Sattelzug - B 28 voll gesperrt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, auf der Bundesstraße 28, auf Höhe von Dettingen, gekommen. weiter lesen