Die Beliebtheit ist ungebrochen

Das Wetter kann noch so gut sein, auf eine Traditionsveranstaltung möchten die Kinder aus Römerstein jedoch nicht verzichten: die Kinderbibelwoche. Rund 120 Jungen und Mädchen sind dieses Jahr mit dabei.

|
Konzentriert hören die Kinder zu.  Foto: 

Die Konkurrenz durch das frühlingshafte Wetter und die dadurch möglichen Freizeitaktivitäten im Freien ist groß. Doch die Jungen und Mädchen aus Römerstein wissen eines ganz genau: Bei der Kinderbibelwoche kommt Unterhaltung und Spaß nicht zu kurz, auch wenn's durchaus auch mal etwas ernster zugeht.

Und eines ist sowieso klar: Gespielt und gesungen wird je nach Lust und Laune auch mal unter freiem Himmel, geht's für die Jungen und Mädchen raus aus ihren angestammten Gruppenräumen. Die verteilen sich im ganzen Ort, denn für 120 Kinder - sie sind in altersgerechte Kleingruppen eingeteilt - ist das Gemeindehaus in Böhringen zu klein: So finden sie Aufnahme im Römerstein Saal und bei der Feuerwehr, in Garagen, Scheunen oder an einem anderen Ort. Zur Verfügung gestellt werden sie den Organisatoren der Kinderbibelwoche gerne, groß ist auch der Zusammenhalt bei der Versorgung der Teilnehmer und den Helfern: Es wird Gebackenes - süß oder herzhaft - zur Verfügung gestellt oder Tee und Kaffee gekocht.

An drei Nachmittagen kommen die Kinder zusammen, um sich mit einem Thema zu beschäftigen - in diesem Jahr heißt es: "Neues von Jesus - Sein Wort ist der Hammer". In vertrauter, relativ kleiner Runde - die Gruppen wechseln während der Bibeltage nicht - werden die Worte der Bibel entdeckt, sprechen die Kinder darüber und basteln, singen oder beschäftigen sich in anderer Form damit.

Betreut werden sie während der Kinderbibelwoche von insgesamt rund 50 Personen, darunter auch die Konfirmanden.

Seit November plant und organisiert ein Team die aufwändige Veranstaltung, bei der sie an einer Stelle von einem Profi unterstützt werden: Die Auftaktveranstaltung gestaltet Rudi Auracher von der "Kirche unterwegs" mit.

Vom ersten Moment sorgt er mit lockeren Sprüchen und Gitarre spielend für eine gelöst-heitere Stimmung unter den Kindern und den Helfern. So wogt eine ganz spezielle La-Ola-Welle durchs Gemeindehaus: zunächst wird getrampelt, dann auf die Schenkel geklopft, dazu auf die Brust geklopft und dann erst kommt die Welle in Schwung. In Böhringen, wo Kinder aus allen Römersteiner Teilgemeinden zusammen gekommen sind, schwappt sie fast über und ist das Gejohle wohl im ganzen Ortskern zu hören. Für die Kinder haben die Organisatoren ein Anspiel gestaltet, vor allem aber wird gesungen. Da macht es gar nichts aus, dass die Kleinsten unter den Teilnehmern noch gar nicht lesen können - die Texte sind einfach und eingängig, die Refrains erst recht: Ab fünf Jahren bis zur siebten Klasse dürfen die Jungen und Mädchen bei der Kinderbibelwoche mit dabei sein. Bis Freitag verbringen die Kinder den Nachmittag in ihren Kleingruppen, am Samstag steht ein Stationenlauf mit verschiedenen Aktionen zum Thema an.

Ein weiterer Höhepunkt folgt am Sonntag, dem Abschlusstag: Um 10 Uhr findet in der St. Galluskirche in Böhringen ein Familiengottesdienst statt. Dabei zeigen die Kinder, was sie während der Kinderbibelwoche gelernt und erfahren haben. Nach dem Gottesdienst trifft sich Jung und Alt zu einem Ständerling im Gemeindehaus - bei schönem Wetter kommt man jedoch auf dem Kirchplatz zusammen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinsam zur Top-Wanderregion

18 Kommunen aus zwei Landkreisen haben gestern in Beuren eine neue Zusammenarbeit besiegelt, um Top-Wanderregion zu werden. weiter lesen