Der Stein muss ins Ziel

Am gemeinsamen Ferienprogramm der Gemeinde Dettingen und den Naturfreunden Dettingen haben sich kürzlich 24 Kinder beteiligt.

|
Im Wald gab es einige Überraschungen für die Ferienkinder.  Foto: 

Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Michael Hillert wanderten die Kinder, begleitet von Mitgliedern der Dettinger Naturfreunde, über die "Alte Steige" hoch zum Höllenloch.

Bei der Schutzhütte gab es eine längere Rast mit Getränken und Brezeln, über die sich die Kleinen freuten.

Danach ging es durch das Höllenloch auf den Sonnenfelsen. Nach dem herrlichen Ausblick ging es über die "Neue Steige" zurück zum Waldheim. Hier wurden die von der Gemeinde Dettingen gestifteten Roten Würste von "Grillmeister" Michael Hillert gereicht.

Nach der Stärkung wurden die vielfältigen Spielmöglichkeiten von den Teilnehmern begeistert in Anspruch genommen. Neben Schaukel, Rutsche und Karussell vergnügten sich die Kinder auch mit Fußball, Federball und Dosenwerfen. Dank einer Kirschenspende von Roland Lieb konnte zum Abschluss auch das Kirschkern-Weit- und Zielspucken durchgeführt werden. Zur freudigen Stimmung trugen auch die Hunde Lucie und Falko der Hausverwalter Susanne Schur und Axel Benz bei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schloss-Sanierung in einem Zug

Das Finanzministerium gibt grünes Licht für die durchgängige Sanierung des Schlosses. Gegenüber mehreren Bauabschnitten halbiert sich der Zeitrahmen auf zwei Jahre. Los geht es im Jahr 2020. weiter lesen