Der Radwanderverein Kleinbettlingen eröffnet die Saison

Noch sind es nur die Unverzagten, die sich bei eiskaltem Wetter aufs Fahrrad schwingen und ihre Runden drehen. Aber bereits am Mittwoch, 3. April, eröffnet der Radwanderverein Kleinbettlingen die Saison.

|
Auch ganz gemütlich geradelt wird beim RWV Kleinbettlingen. Foto: Archiv

Statt Auto fahren das Rad nehmen - das bringt einen trotzdem ans Ziel. Der Tritt in die Pedale aber lässt nicht nur Sprit sparen, sondern ist auch gut für die Gesundheit. Und weil auch das Radfahren in der Gruppe mehr Spaß macht, bietet der Radwanderverein Kleinbettlingen (RWV) auch in diesem Jahr wieder seinen Radtreff an. Damit sich auch der wohlfühlt, der (noch) nicht ganz so fit ist, gibt es verschiedene Gruppen.

"Es soll ja nicht langweilig werden, deshalb fahren wir immer wieder andere Strecken im Erms- und im Neckartal", erläutert Horst Veit, der Erste Vorsitzende des Radwandervereins das Konzept des Radtreffs. Ab der Saisoneröffnung am 3. April trifft man sich immer mittwochs um 18.30 Uhr am Bürgerhaus in Kleinbettlingen. Eingeteilt sind die Radler in vier Gruppen: Nämlich die Neueinsteiger, auch "Genussradler" genannt, für die kürzere, flachere und langsamer Touren mit Hartmut Bocher angeboten werden. Unterwegs ist man etwa eineinhalb Stunden, dabei werden 15 bis 20 Kilometer zurück gelegt.

In der zweiten Gruppe, bei den "Sportlich I", treten die in die Pedale, die gern mit Sepp Wirth kleinere Touren mit bis zu 25 Kilometer machen, die Gruppe "Sportlich II" fährt zügig und verfügt über eine gute Kondition. Auf befestigten Straßen, aber auch teilweise auf Waldwegen ist man mit Horst Veit in bis zu zwei Stunden etwa 25 bis 35 Kilometer unterwegs. Die vierte Gruppe sind die Mountainbiker, die gern im Gelände und abseits befestigter Straßen und Radwege fahren - die Touren gehen zum Teil bis auf die Alb hinauf. Radtreffleiter sind Jörg Schmitz und Martin Trautwein, gefahren werden bis zu 50 Kilometer.

Dem Radwanderverein ist es wichtig zu betonen, dass beim Radtreff jeder mitradeln kann und soll, eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Grundvoraussetzungen sind lediglich ein verkehrssicheres Fahrrad und natürlich ein Radhelm. Natürlich kommt auch beim Radtreff der soziale Gesichtspunkt nicht zu kurz, denn der sportlichen Anstrengung folgt ein Treffen im Bürgerhaus, bei dem der Durst gelöscht und gemütlich zusammen gesessen wird.

Der aktive Radwanderverein, der seit 1990 besteht, hat auch eine aktive Jugendgruppe, die sich immer samstags trifft. Dabei geht es, so Horst Veit, nicht um "Radsport", sondern darum, den Kindern ein Gefühl für das Fahrrad und die damit einhergehende Sicherheit zu vermitteln. "Viele der Kinder in Kleinbettlingen fahren mit dem Rad in die Schule, da müssen sie nicht nur sicher sein, sondern auch den Umgang mit dem Rad beherrschen", sagt der Vorsitzende. Sprich, sie müssen auch mal einen Reifen flicken oder kleinere Pannen selbst beheben können. Das alles lernen sie im Kids- und Jugendradtreff, der sich immer am Samstag von 16 bis 17.30 Uhr am Rathaus Kleinbettlingen trifft. Erster Treff ist bereits am Samstag, 9. März. Angesprochen sind alle Kinder von sieben bis 14 Jahren, die Spaß am Radfahren im Gelände und auf Wald- und Feldwegen haben, sich für Geschicklichkeitsübungen und Spiele mit dem Fahrrad begeistern, aber auch richtiges Verhalten im Straßenverkehr lernen wollen. Aus versicherungs- und haftungstechnischen Gründen sind beim Jugendradtreff zwei Schnuppertermine kostenfrei, dann müssen die Kinder sich im Verein anmelden.

Wer jetzt Lust hat, sich mal wieder aufs Fahrrad zu schwingen, kann sich beispielsweise bei der Radbörse des Radwandervereins Kleinbettlingen am Samstag, 16. März, von 12 bis 13 Uhr im Bempflinger Dorfgemeinschaftshaus umsehen und eventuell ein Schnäppchen machen - oder sein eigenes Velo anbieten.

Aber auch sonst ist der Verein rührig: An Ostern gibt es wieder das "Oierrugla", unter anderem wird am Kinderfest in Bempflingen teilgenommen und neben Radtouren steht Mitte August der Rathaushock auf dem Programm.

Info Auskunft zum Radtreff gibt es bei Radtourenleiter Jörg Schmitz, Telefon: (0 71 23) 38 97 18, und Horst Veit, Telefon: (0 71 23) 3 29 98; Jugendleiter ist Martin Trautwein, Telefon: (0 71 23) 2 15 74. Internet: www.rwv-kleinbettlingen.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bewerbung mit heißer Nadel

Am 19. Dezember will der Rat darüber entscheiden, ob sich die Stadt um die Gartenschau 2027 bewirbt. Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. weiter lesen