Den Skisport im Herzen

Die Herrmanns stehen seit jeher für Qualität: Einst waren es Brot und Brötchen, die von den Dettingern geschätzt wurden. Seit 50 Jahren steht die Familie nun für Kompetenz und Erfahrung im Sportartikelgeschäft.

|
Mario Hermann, der den Betrieb vor 20 Jahren übernahm, seine Eltern Werner und Irmgard Hermann und Silvia Katschinksi.  Foto: 

Die älteren Dettinger wissen noch ganz genau, wies einst war, als das Wirtshaus "Zur Post" mit angeschlossener Bäckerei noch geöffnet hatte. Zunächst wurde der Gaststätten-Betrieb eingestellt, vor 50 Jahren musste die gutgehende Bäckerei schließen - notgedrungen, wie Werner Herrmann erklärt: "Ich erkrankte an einer Mehlallergie", erinnert er sich. "Die Weiterführung meines Berufes wurde dadurch unmöglich." Ehefrau Irmgard betrieb das Selbstbedienungs-Geschäft - eines der ersten im Ermstal - weiter und Werner Herrmann kam in der Zeit des Umbruchs ein Gedanke: Seine Leidenschaft für den Sport beruflich umzusetzen. Als mehrfacher Bezirks- und Kreismeister in der Leichtathletik, Fußball-Auswahlspieler und staatlich geprüfter Skilehrer kannte er sich aus, ein Sportgeschäft wollte er in Dettingen eröffnen und setzte diese Idee in die Tat um. Eine Betriebsgenehmigung für ein Einzelhandelsgeschäftes lag vor, beim Landratsamt musste Werner Herrmann eine Zusatzgenehmigung für das Führen von Sportartikeln beantragen: "Das hat damals 50 Pfennig gekostet", sagt er schmunzelnd.

Los gings zunächst mit Skiausrüstung in einem Nebenraum des Lebensmittelgeschäftes, dann wurde ein erster Neubau auf einem historischen Platz erstellt: In der Scheune, die dafür abgerissen werden musste, wurden einst die Pferde der Postkutschen gewechselt. Der Schwerpunkt blieb, 100 Quadratmeter Verkaufsfläche standen für die vornehmlich Wintersportartikel zur Verfügung.

Im Lauf der Jahre wurde der Laden drei Mal erweitert, heute wird auf 300 Quadratmetern ein breites Sortiment an Sportartikeln verkauft. Wobei man sich als Einzelhändler in dieser Größe spezialisieren müsse, wie Mario Herrmann meint: Vor 20 Jahren hat der ausgebildete Sportartikelkaufmann, der seine Lehre beim Sport Endres in Stuttgart absolviert hat, den elterlichen Betrieb übernommen. Skiausrüstung in jeder Form hat immer noch einen großen Stellenwert bei Sport Herrmann, groß ist auch die Auswahl bei Fitness- und Wanderartikeln. Tennis und Golf sind indes nicht mehr vertreten: "Wir konzentrieren uns auf die Sportarten, die wir selber ausüben", erklärt Mario Herrmann und spricht einen Vorteil des familiengeführten Fachgeschäftes an. "So können wir unsere Kunden kompetent beraten."

Geführt wird Sport Herrmann zwar von Mario Herrmann und Silvia Katschinski, Vater Werner und Mutter Irmgard helfen jedoch immer wieder aus: "Sie haben sehr viel Erfahrung", so der heutige Inhaber, der ebenso wie seine Schwester Tanja erfolgreicher Skirennläufer war. Mario Herrmann, Verkäufer mit Skilehrerlizenz, ist mit Blick auf die Fachkompetenz eines wichtig: "Wir sind alle noch sportlich aktiv, auch meine Eltern." Entsprechend habe man für die Kunden viele Tipps aus der Praxis parat, damals wie heute steht das Familien-Team denn auch Zuverlässigkeit, Fairness und Service: So werden in der Werkstatt Reparatur- und Servicearbeiten für Wintersportartikel ausgeführt.

Das Angebot von Sport-Herrmann ging einst weit über den Verkauf von Artikeln hinaus: Legendär sind die Skireisen, die Werner und Irmgard Herrmann mehr als 40 Jahre lang organisiert haben. Inzwischen hat der Familienbetrieb auf einen neuen Trend im Wintersport reagiert: dem Verleih des kompletten Equipments, auch für die ganze Saison. "Das ist gerade für Kinder attraktiv, funktioniert gut und es hat sich rumgesprochen, dass wir das bieten", erklärt Mario Herrmann.

Sport-Herrmann hat sich in den vergangenen 50 Jahren einen Kundenstamm aufgebaut, der weit über Dettingen hinausgeht. Und die Kunden sollen auch etwas von dem Jubiläum haben: Die nächsten zwei Wochen gibt es einen Sonderverkauf. Und irgendwo zwischen den Hightech-Skiern und den futuristischen Skistiefeln von heute werden Exemplare aus der Anfangszeit von Sport-Herrmann zu sehen sein - dazwischen liegen Welten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Von Kröten und Kompromissen

Die Wahlkreisabgeordneten, der frühere FDP-Wirtschaftsminister Helmut Haussmann und St. Johanns Bürgermeister nehmen Stellung zum Jamaika-Aus. weiter lesen