Den Bodensee fest im Blick

Der Albverein Dettingen startete kürzlich zu einer Informationsfahrt mit gemütlicher Wanderung nach Langenargen an den Bodensee.

|
Gruppenbild am See: Die Albvereinler haben Langenargen besucht.  Foto: 

Bereits bei der Abfahrt wurde starker Regen und Sturm für das Bodenseegebiet vorausgesagt, was aber nur bedingt zutraf. Allerdings regnete es während der Fahrt und auch beim Rundgang in Langenargen, jedoch am Nachmittag schien teilweise sogar die Sonne. Beim Rundgang durch Langenargen verweilte die Gruppe an dessen Wahrzeichen, dem Schloss Montfort. Dieses wurde vom Vorarlberger Grafengeschlecht Montfort im 14. Jahrhundert gebaut. Nachdem dieses Geschlecht ausstarb, verfiel die Burg. 1810 ließ Wilhelm der I. von Württemberg die Ruine abreißen und ein Schloss erbauen, das sein Sohn König Karl der I. fertig stellen ließ und ihm den Namen "Schloss Montfort" gab. Das Schloss befindet sich heute im Besitz der Gemeinde Langenargen. Der Turm bietet bei schönem Wetter eine gute Sicht über den Bodensee. Jedoch konnte die Wandergruppe den Turm nicht besteigen. Der Rundgang ging weiter, vorbei an der katholischen Kirche, die als eine der Perlen der Oberschwäbischen Barockstraße gilt und zusammen mit dem anschließenden Spital "Zum heiligen Geist", dem heutigen Altersheim, wesentlich den Marktplatz als historischen Kern Langenargens prägt. Über den Marktplatz ging es zurück an den See zum Mittagessen. Am Nachmittag führte die Wanderung, teilweise am Bodensee entlang, durch die Malerecke auf dem Argenpfad zur bekannten Kabelhängebrücke. Diese ist die älteste Kabelhängebrücke Deutschlands mit einer Spannweite von 72 Metern.

Beim Überqueren konnte man unten die tosenden Wassermassen der sonst so friedlichen Argen beobachten. Auf Grund der starken Regenfälle hatte sich die Argen zu diesem tosenden Fluss verwandelt. Den beiden Organisatoren Christel Kleih und Lothar Kürner ist es gelungen, eine gemütliche und interessante Wanderfahrt zu planen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dabei sein mit der Metzingen-Card

Menschen mit geringem Einkommen sollen mit einer Ausweiskarte stärker am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Durch verringerte Eintrittspreise oder Mitgliedschaften. weiter lesen