Auch Mädchen spielen Fußball

|

Im April treffen sich die Mädchen der Grundschule Steinhilben auf dem Sportplatz in Steinhilben. Dort trainieren wir jeden Mittwoch mit unserem Trainer, dem Papa einer Schülerin.

Jetzt im Mai findet das Turnier in Rommelsbach statt. Da muss man gegen verschiedene Schulen antreten. Wir drei Mädels aus Klasse 4 waren letztes Jahr schon dabei. Dort sind wir bis ins Halbfinale gekommen. Leider sind wir dort rausgefallen. Eins zu null haben wir verloren und sind nicht nach Biberach zum Wettbewerb auf RP-Ebene gekommen.

Als Trostpreis haben wir eine Umhängetasche und einen Anhänger bekommen. Alle haben geweint. Dieses Jahr wollen wir nach Biberach kommen und wir strengen uns noch mehr an. Uns macht es Spaß, dabei zu sein.

Alena Steck, Leonie Slanina und

Maria Acker, Klasse 3/4,

Grundschule Steinhilben

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schäferlauf-Städte mit Antrag für Unesco-Kulturerbe

Die Kurstadt, Markgröningen und Wildberg ziehen an einem Strang, um die Schäferlauftradition zum immateriellen, nationalen Unesco-Kulturerbe zu erklären. weiter lesen